Captains Dinner Logo
to top

Pilzrisotto, einfach, vegetarisch, gut

20. Januar 2018 | Hauptgerichte

Sucht man besondere Pilzsorten von wirklich erstklassiger Qualität, wird man auf dem schönsten aller Hamburger Wochenmärkte, dem Isemarkt, fündig. Am Stand von Tarik Baltaci ist die Auswahl riesig. Pilze mit klangvollen Namen und wunderbaren Aromen warten auf den Käufer: Rosenseitlinge, Mandelpilze, krause Glucken, Herbsttrompeten, Pom Pom Blanc. Und Tariks sympathische und fachkundige Beratung gibt es gratis dazu! Lust auf ein Pilz-Risotto?

Pilzrisotto, einfach, vegetarisch, gut Pilzrisotto, einfach, vegetarisch, gut

Für dieses Risotto habe ich auf Tariks Empfehlung hin Steinpilze, Mandelpilze und Buchenpilze verwendet – und es war einfach köstlich! Der sehr, sehr feine Mandel Duft bzw. Geschmack waren wirklich besonders. Man kann aber natürlich je nach Angebot und Jahreszeit auch andere Pilze verwenden. Kräuterseitlinge zum Beispiel sind ganzjährig überall zu bekommen und schmecken sehr gut im Risotto.

Pilz Risotto

(4 Portionen)

6 Schalotten
60 g Butter
Schalotten mit Schale andrücken, in der Butter andünsten
300 g Risottoreis
dazugeben, etwas glasig dünsten, mit
250 ml Weißwein
ablöschen, rühren und nach und nach
750 ml Hühnerbrühe
dazugeben, jeweils warten, bis die Flüssigkeit aufgesogen ist (ca. 10-12 Minuten)
400 - 500 g Pilze
abbürsten (nicht waschen!) und eventuell klein schneiden
3-4 Knoblauchzehen, fein gehackt
1 Schalotte, fein gehackt
2 EL Olivenöl
3 EL Butter
Knoblauch und Schalotte im Fett kurz andünsten, dann die Pilze dazugeben, anbraten
Pfeffer, Salz
würzen, die Pilze unter den Reis mischen
70 g Parmesan, gehobelt
4 EL glatte Petersilie, gehackt
mit Parmesan und etwas Petersilie garniert servieren

 

 

tags Tags: Herbsttrompeten, Isemarkt, krause Glucken, Mandelpilze, Pilze, Pom Pom Blanc, Reis, Risotto, Rosenseitlinge,

Beitrag drucken

Hinterlass mir eine Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17. Dezember 2017 | Hauptgerichte

Butterzart geschmorte Kalbsbäckchen

Dieses Gericht ist mein absoluter Favorit für ein festliches, mehrgängiges Essen. Es ist ein wenig aufwändig, dafür kann man es prima vorbereiten und einfrieren. Als Beilage passen Spätzle, aber auch Semmelknödel. Ein Feldsalat mit geröstetem Speck und Walnüssen ist ein idealer, frischer Begleiter. Der Aufwand wird durch ein superzartes Fleisch und unglaubliche Aromen belohnt!

 

Weiterlesen
11. Januar 2018 | unterwegs

Gourmetküche und Marken Kleidung?

Fine dining im Concept Store, das passt nicht zusammen, nie und nimmer – dachte ich. Bis mich Tom Wickboldt und sein Team auf Usedom in seinem The O’ROOM vom Gegenteil überzeugte. Und wie! Mit diesem neuen Restaurant setzt Wickboldt ein kulinarisches Ausrufezeichen, das die Insel aus Genießer-Sicht um einiges attraktiver macht.

Weiterlesen
2. Februar 2018 | Beilagen

Knödel wie auf der Alm!

Nicht nur weil sie so gut schmecken, nein, auch weil sie eine tolle Resteverwertung sind (Ihr wisst schon: „Zu gut für die Tonne“ und so). Wir schmeißen kein Stück altes Brot weg. Wir schneiden es in kleine Würfel, lassen es trocknen und verarbeiten es zu Knödeln. Und wer schon mal in den Bergen war, der weiß, wie gut die Knödelgerichte oben auf den Hütten schmecken. Semmelknödel oder Speckknödel in Brühe oder auf Krautsalat wie auf der Alm? Auf geht‘s!

Weiterlesen

Anmelden

Trage hier einfach deine Daten ein, damit Du über die neusten Beiträge benachrichtigt wirst.