Captains Dinner Logo
to top

Quinoa-Avocado-Bowl

22. März 2018 | Hauptgerichte

In Südamerika gilt Quinoa, auch Inka-Reis genannt, seit mehr als 5.000 Jahren als eines der wichtigsten Grundnahrungsmittel. Bei uns ist dieses Getreide erst in den letzten Jahren in Mode gekommen. Streng genommen ist es auch gar kein Getreide, sondern zählt botanisch zu den Gänsefußgewächsen, ist eng verwandt mit Spinat, Mangold und Rote Bete. Wie auch immer, in der Kombination mit Avocado, Kirschtomaten und Mais fanden wir Quinoa, gerade für die fleischlosen Tage, äußerst schmackhaft.

Quinoa-Avocado-Bowl

Quinoa-Avocado-Bowl

200 g Kirschtomaten
4 EL Olivenöl
Kirschtomaten im Öl bei sanfter Hitze kurz andünsten, bis die Schale anfängt aufzureißen, Tomaten aus dem Öl heben, beiseite stellen
3 kleine rote Zwiebeln, gehackt
2 Knoblauchzehen, gehackt
2 Süßkartoffeln (ca. 500 g), gewürfelt
im selben Öl anbraten
200 g Quinoa bunt (z. B. von Allnatura)
hinzugeben, kurz weiterdünsten
500 ml Geflügelfond (am besten selbst gemacht)
ablöschen, 10-15 Minuten gar kochen (die Quinoa sollte noch Biss haben)
1 TL Kreuzkümmel, ganz
1 TL Koriandersamen, ganz
trocken ohne Fett anrösten, im Mörser zerreiben, Quinoa damit würzen
2 Avocados
abziehen, würfeln, mit dem Saft von
1 Limette, Saft und Abrieb
beträufeln
100 g Maiskörner, abgetropft
½ Bd. Koriander, grob geschnitten
Pfeffer, Salz
Quinoa mit Salz und Pfeffer abschmecken
mit Kirschtomaten, Avocado, Mais, Limettenabrieb und Koriander anrichten

 

 

 

 

Und so macht das die Frau vom Kapitän:

Diese Bowl eignet sich hervorragend zum Mitnehmen ins Büro oder in die Schule, denn es schmeckt auch kalt. Ich koche das Gericht am Vorabend und fülle es in Marmeladengläser mit Schraubdeckel.

Hinterlass mir eine Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17. April 2018 | Hauptgerichte

Endlich wieder Spargel!

Das wurde aber auch Zeit. Zwei Wochen später als sonst üblich geht bei uns in Norddeutschland endlich die Spargelernte los. Ich kaufe ja grundsätzlich keinen Spargel und keine Erdbeeren außerhalb der Saison, und auch dann nur aus der Region. Durch den kalten Winter und den feuchten, nein nassen Herbst konnte sich so unsere Vorfreude auf das erste Spargelessen des Jahres also noch um 14 weitere Tage steigern. Los geht’s

Weiterlesen
21. Februar 2018 | Beilagen

Madeira: Fleischspiesse, Poncha und Bolo de Caco

Das beste Bolo de Caco haben wir auf dem Dorfplatz in Monte oberhalb von Funchal gegessen. Die Stimmung dort war speziell. Es war Mittag, wir waren – abseits des Trubels von Korbschlitten und Seilbahn – allein auf dem Platz, mal abgesehen von einigen räudigen Hunden, die dort herumlungerten und manchmal einen trägen Versuch unternahmen, eine Taube zu jagen. Und dort entdeckten wir BOLO DE CACO.

Weiterlesen
1. November 2017 | Hauptgerichte

Grünkohl mit luftgetrocknetem Schinken auf warmen Kartoffelwaffeln

Als Kind mochte ich keinen Grünkohl. Das habe ich bei einem Besuch in Shanghai relativiert, als ich Seegurke probierte. Heute esse ich zwar Grünkohl, aber ich mag ihn zumindest in der klassischen Zubereitungsart nicht wirklich: Zu fett, zu unansehnlich, zu schwer. Und dann noch: „Pinkel“ als Fleischbeilage?!? Im letzten Winter aber habe ich Grünkohl ganz neu für mich entdeckt – und finde ihn großartig!

Weiterlesen

Anmelden

Trage hier einfach deine Daten ein, damit Du über die neusten Beiträge benachrichtigt wirst.