Captains Dinner Logo
to top

Das Geheimnis der 7 Kräuter

8. Mai 2018 | Hauptgerichte

Man kann über Vieles unterschiedlicher Meinung sein oder sogar streiten –nicht aber über die sieben Kräuter, die in eine original Frankfurter Grüne Sauce gehören. Schon meine Urgroßmutter im Odenwald hütete ihr Rezept und hegte und pflegte die sieben Kräuter in ihrem Garten. Das Rezept wird von Generation zu Generation weitergegeben, neu aufgeschrieben, variiert. Und welche Kräuter sind es nun?

Das Geheimnis der 7 Kräuter Das Geheimnis der 7 Kräuter

In die echte Frankfurter „Grie Soß“ – wie die Hessen sagen – gehören: Borretsch, Kerbel, Kresse, Petersilie, Pimpinelle, Sauerampfer und Schnittlauch. Nicht mehr und auch nicht weniger. Glücklich, wer einen Garten besitzt, und diese Kräuter dort selbst anbauen kann. Frisch geerntet schmeckt’s natürlich am besten. Aber man bekommt die sieben grünen Köstlichkeiten beim Gemüsehändler auch fix und fertig als „Frankfurter Grüne Sauce“ Paket. Eine Vorbestellung ist sicherlich empfehlenswert.

Für mich ist dieses Gericht eine der liebsten kulinarischen Kindheitserinnerungen. Und als unsere Tochter sich vor zwei Jahren zu ihrer Konfirmation „Grüne Sauce mit Tafelspitz“ wünschte, freute mich das natürlich sehr. Wir hatten seinerzeit 25 Gäste zu Hause und verarbeiteten unter anderem 6 kg Tafelspitz, 7,5 kg Kartoffeln, 10 Bund Kräuter, 20 Eier. DAS war ein Fest!

Frankfurter Grüne Sauce

(4 Portionen)

3 hartgekochte Eier
das Eigelb durch ein Sieb streichen, das Eiweiß hacken, zur Seite stellen
3 EL milder Weißweinessig
1 EL mittelscharfer Senf
Salz, Pfeffer, Zucker
6 EL Sonnenblumenöl
mit dem Eigelb zu einer Sauce rühren
250 g Crème fraîche
100 g saure Sahne
unterziehen
2 Schalotten, fein gehackt
mit dem gehackten Eiweiß unter die Sauce rühren
1 großes Bund Frankfurter Kräuter (Sauerampfer, Kerbel, Schnittlauch, Petersilie, Pimpinelle, Kresse, Borretsch)
Kräuter hacken und unter die Sauce rühren, 1 Stunde ziehen lassen, wenn die Sauce zu dick ist, mit saurer Sahne oder etwas Milch verdünnen

Hinterlass mir eine Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

31. Oktober 2017 | Hauptgerichte

Zwiebel-Brotsuppe

Das Gewinner-Rezept: Meine Zwiebel-Brotsuppe war die Eintrittskarte zur diesjährigen Frankfurter Buchmesse. Mit diesem Rezept zum Thema ‚Resteverwertung von Brot‘ war ich in Frankfurt dabei!

Weiterlesen
23. Juni 2018 | Beilagen

wirklich wilder wildkräutersalat

Was auf den heimischen Märkten als „Wilder Spargel“ verkauft wird, ist botanisch gesehen gar kein Spargel. Natürlich gibt es den auch, und ich kenne ihn aus meiner Zeit in Nordspanien, wo wir den wilden Spargel in der Natur gesammelt haben. Hier in Deutschland werden aber unter diesem Begriff die Blütensprossen vom Pyrenäen-Milchstern oder auch Stern von Bethlehem angeboten, die meist in Frankreich angebaut werden. Und er ist wirklich köstlich. Roh oder gedünstet schmeckt er sehr intensiv. Für einen Wildkräutersalat eine „bissige“ Bereicherung.

Weiterlesen
26. Juli 2018 | Landgänge

Bari – Öhrchennudeln und Frutti di Mare

Roher Fisch und Meeresfrüchte – jeder denkt sofort an Japan. Sushi, klar. Oder an Peru. Ceviche, auch klar. Aber was ist mit Italien? In Apulien – und speziell in der Region um Bari – ist roher Fisch und sind rohe Meeresfrüchte von den Speisekarten der Restaurants gar nicht wegzudenken. Genauso wenig wie die Öhrchennudeln aus den Straßen Baris.

Weiterlesen

Anmelden

Trage hier einfach deine Daten ein, damit Du über die neusten Beiträge benachrichtigt wirst.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Legal. Legal

Zurück