Captains Dinner Logo
to top

Einfach Eintopf

2. Januar 2018 | Hauptgerichte

Nach all den Festtagsbraten und Schlemmereien haben wir Lust auf etwas Einfaches. Draußen ist es kalt und dunkel und das neue Jahr fühlt sich noch etwas unwirklich und fremd an. Was gibt es jetzt besseres als einen schönen, wärmenden Eintopf mit einem fast vergessenen Gemüse, der Steckrübe?

 

Einfach Eintopf Einfach Eintopf

Viele Leute halten die „Wruken“, wie meine Großmutter die Steckrübe immer nannte, für Viehfutter. Und viele ältere Leute haben keine guten Erinnerungen an dieses Gemüse, war es doch in den Kriegsjahren oft das einzige Lebensmittel, auf das sie zurückgreifen konnten. Wer einen deftigen Eintopf mag, liegt mit diesem Steckrübeneintopf richtig. Ich finde, dieses Gemüse hat eine Renessaince unbedingt verdient!

Steckrübeneintopf "klassisch“

(8 Portionen – Garzeit: ca. 1,5 Stunden – Vorbereitungszeit: ca 30 Minuten)

1 kg Dicke Rippe oder Hohe Rippe
in 1,5 Liter Wasser mit 2 TL Salz etwa 1 Stunde garen
1 Steckrübe (ca. 1.400 g)
800 g Kartoffeln
4 Möhren
grob würfeln
2 Zwiebeln
fein würfeln, das Fleisch aus der Brühe nehmen und in mundgerechte Würfel schneiden, Gemüse und Zwiebeln in der Brühe 30 Minuten garen, ein wenig durchstampfen
Pfeffer, Salz
würzen, das gewürfelte Fleisch in der Suppe erwärmen
glatte Petersilie, gehackt
mit Petersilie bestreut servieren

Hinterlass mir eine Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Wow, das ist doch endlich mal wieder ein Blog, der uns zurückführt auf das Können des homo sapiens- mit dem Kochen haben wir unsere geistigen Fähigkeiten stetig erweitert. Das ist in den letzten Jahrzehnten leider vernachlässigt worden.

  2. Liebe Bettina,
    eine tolle Anregung für mein winterliches Menüprogramm der nächsten Woche. Heute gab es bei uns rote Grützwurst (süß, mit Rosinen) gebraten, mit Apfelmus und kartoffelstampf. Hmmm, lecker!!! Vielleicht mögt ihr euch auch einmal auf diese norddeutsche Küche einlassen?! Einen Versuch ist es wert und dazu ganz wenig Arbeit! Als Dessert gab es Obstsalat!
    Weiter viel Spaß beim Kochen wünscht
    Ingrid

  3. Ich liebe Steckrüben. In der Tat gab es die in meiner (norddeutschen) Kindheit selten, da meine Oma, mit der wir zusammenlebten, die Rüben als „Kriegsessen“ bezeichnete. Dafür lasse ich sie mir jetzt umso öfter schmecken 🙂

    1. Das ging mir in meiner Kindheit genau so. Meine Großmutter musste wohl leider im Krieg auch zu oft Steckrüben essen. Demnächst habe ich noch ein schönes Rezept für Steckrübengemüse mit Tortellini. Vielleicht ist das auch etwas für Dich zum Ausprobieren.

25. März 2018 | Hauptgerichte

Lamm – ohne geht Ostern ja gar nicht…

Noch eine Woche bis Ostern. Ihr habt Gäste und noch keinen Plan, was ihr kochen wollt? Die Rettung naht! Ein (preisgünstiges) Lammgericht, das man sehr gut am Tag vor der Feier kochen kann. Wenn das nicht komfortabel für den Gastgeber ist…

Weiterlesen
23. Juli 2018 | Süßes

Rote Grütze wie bei Oma

Im Juli gibt es Erdbeeren, Johannisbeeren, Heidelbeeren, Brombeeren und Himbeeren im Überfluss. Die Markttische biegen sich und man möchte am liebsten alles auf einmal kaufen. Die berühmte norddeutsche Rote Grütze erinnert mich immer an Kindheitstage. An heißen Sommertagen genossen wir sie mit kalter Milch – und natürlich kamen die Früchte aus Omas Garten.

Weiterlesen
14. November 2017 | Restaurants & Hotels

Auberge de Temple – ankommen und nie wieder weg wollen

Seid ihr schon einmal in einem Hotel angekommen und habt zu eurem Liebsten gesagt: „Okay, Planänderung: Wir bleiben einfach drei Tage lang im Hotel, genießen das schöne Zimmer, gehen in die Sauna und abends lassen wir uns in diesem herrlichen Restaurant verwöhnen.“ So ging es uns, als wir über einige Umwege auf unserem Weg zur Frankfurter Buchmesse, auf der ich in der Gourmet Gallery kochen sollte, im Auberge de Temple ankamen. Dieses Hotel ist ein Traum!

Weiterlesen

Anmelden

Trage hier einfach deine Daten ein, damit Du über die neusten Beiträge benachrichtigt wirst.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Legal. Legal

Zurück