Captains Dinner Logo
to top
Hyperbeln Konzertabend im Maa' Deyo

Maa‘ Deyo „Hyperbeln“ - Hamburg hat eine neue Bühne

10. Dezember 2022 | Restaurants & Hotels

Im Keller des Restaurants Maa‘ Deyo wurde am vergangenen Donnerstag ein neuer Veranstaltungsraum eröffnet. Bei den „Hyperbeln Konzertabenden“ wird in intimem Rahmen von maximal 30 Besuchern Freie Improvisation und Free Jazz vom Feinsten gespielt, während oben südamerikanische Fusion-Küche zelebriert wird. Großartig!

Maa‘ Deyo „Hyperbeln“ - Hamburg hat eine neue Bühne Maa‘ Deyo „Hyperbeln“ - Hamburg hat eine neue Bühne

Im Maa‘ Deyo verbindet Cristián Orellanus Kulinarik mit Kunst und Kultur. So ist es nicht verwunderlich, dass er neben seiner ausgezeichneten Küche auch Kunstobjekte und Bilder ausstellt, und jüngst auch eine Konzertreihe an den Start gebracht hat.

Im Keller seines Restaurants Maa‘ Deyo hat er damit etwas ganz Wunderbares geschaffen: Einmal im Monat lädt der in Hamburg lebende Co -Veranstalter und Kontrabassist John Hughes zum Free Jazz bei seinen Hyperbeln Konzertabenden. Zur Eröffnung der Reihe versetzte er zusammen mit Tenor Saxophonist Tobias Delius das Publikum in Schwingungen.

Die Atmosphäre im Jazz-Keller des Maa‘ Deyo ist schummrig – unzählige Kerzen erleuchten die Location, es ist gemütlich, intim, kaum 30 Personen finden hier Platz. Die Musik kommt fokussiert, konzentriert, im bombshelter Charme des Raumes daher. Man ist sehr schnell rauskatapultiert aus dieser Welt, fühlt sich geborgen in dieser Enklave, diesem Kokon.

In dieser kleinen Location geht dir der Bass direkt in den Bauch, du sitzt maximal fünf Meter von der Bühne entfernt: Bass, Klarinette, Saxophon – Wow… wie oben im Maa‘ Deyo. Da gehen die Aromen auch ihren direkten Weg – in den Bauch, ins Herz, in die Seele.

Die nächste Free Jazz Night im Maa‘ Deyo findet am 26. Januar 2023 statt. Tickets gibt es unter 040 20918649 oder info@maadeyo.de für 15 Euro.

Hinterlass mir eine Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

  1. Danke für die tolle Rezension, aber das nächste Konzert befindet sich im Maa Deyo am Donnerstag 26, Januar, nicht am 27. Januar.

Schwarzer Fahrradrahmen mit weißem Anker und der Aufschrift "Deck 1" 6. März 2018 | Landgänge

Landgang Lissabon: Per Fahrrad zum Frühstück nach Belem

Eine besondere Art, fremde Städte und Länder kennenzulernen, ist in jedem Fall der Besuch einer Bäckerei oder Konditorei. Die Vielzahl verschiedener Brotsorten und die Auswahl der verschiedensten Gebäckteilchen locken meinen Kapitän regelmäßig auf Entdeckungstour zu den schönsten Konditoreien dieser Welt. Eine davon hat er für sich in Lissabon gefunden, die Pastéis de Belém. Das Gute: vom Schiff aus ist sie sehr einfach mit dem Rad oder zu Fuß zu erreichen. Hier der Landgangstipp vom Kapitän: „Frühstück in Lissabon“

Weiterlesen
Wild-Burger mit Preiselbeersauce 23. Februar 2019 | Hauptgerichte

Kochbuch Generation Riesling – Wild-Burger

Meine Reise mit dem Kochbuch der Generation Riesling durch die deutschen Weinanbaugebiete geht weiter. Heute geht es an die Mosel zum Wein+Gut Oster. Und dort geht es wild zu… Den Burger mit Wildfleisch-Patty habe ich ausprobiert. Familienurteil: Burger der Extraklasse!

Weiterlesen
Cicchetti: Crostini mit Thunfisch 27. Juni 2019 | Vorspeisen

Cicchetti & Ombre – venezianische Lebensart für Zuhause

Früher verkauften in Venedig die Winzer ihren Wein auf dem Markusplatz und rollten dabei ihre Weinfässer im Schatten des Campanile entlang. Daher rührt der Name „Ombra“, denn Ombra bedeutet nichts anderes als Schatten. Ab elf Uhr vormittags trinkt beinahe jeder Venezianer sein erstes Gläschen, seine Ombra. Was dabei keineswegs fehlen darf, sind die berühmten venezianischen Cicchetti. Hierbei handelt es sich um die raffiniertesten Appetithäppchen, die man sich nur denken kann.

Weiterlesen

Anmelden

Trage hier einfach deine Daten ein, damit Du über die neusten Beiträge benachrichtigt wirst.