Captains Dinner Logo
to top

Augenweide & Gaumenschmaus

12. Mai 2018 | Hauptgerichte

Was passiert, wenn sich der König der Gemüse mit der Königin der Muscheln trifft? Da kann es nur märchenhaft lecker werden, oder? Wenn sich dann noch Wildkräuter, Zuckerschoten, junge Erbsen und Granatapfelkerne zu Spargel und Jakobsmuscheln gesellen, ist die Geschmacks-Sensation perfekt. Und das Schönste ist: Dieses köstliche Gericht ist in einer halben Stunde auf dem Tisch!

Augenweide & Gaumenschmaus Augenweide & Gaumenschmaus

Bei den Wildkräutern kann man je nach Tages- oder Gartenangebot variieren. Ich habe von meinen Gang durch den Garten Bronzefenchel, Pimpinelle, Sauerampfer, Bärlauch, Rauke und ein Blättchen Waldmeister mit in die Küche gebracht. Jetzt ist die Zeit wo ihr auch auf den Märkten die frischesten und feinsten Wildkräuter kaufen könnt.

Spargelsalat mit Wildkräutern und Jakobsmuscheln

(4 Portionen)

500 g grüner Spargel (unteres Drittel geschält)
500 g weißer Spargel, geschält
Spargel schräg halbieren
100 g frische grüne Erbsen (ersatzweise TK)
150 g Kaiserschoten
entfädeln, die Enden abschneiden
½ TL Salz, ½ TL Zucker
1 TL Butter
mit Wasser zum Kochen bringen, Spargel, Erbsen und Zuckerschoten darin 2 Minuten blanchieren, mit Eiswasser abschrecken, gut abtropfen lassen (evtl. auf Küchenpapier)
3 EL Granatapfelessig (ersatzweise anderer fruchtiger Essig)
3 EL Olivenöl
3 EL Mineralwasser
1 TL Agavendicksaft
Salz
mit dem Schneebesen eine Vinaigrette rühren, die Hälfte davon über das blanchierte Gemüse geben
1 Granatapfel
Kerne herauslösen
gemischte Wildkräuter (z. B. Bronzefenchel, Pimpinelle, Sauerampfer, Bärlauch, Rauke, Vogelmiere, Löwenzahn) oder gemischte Blattsalate
Kräuter/Salat mit dem marinierten Spargel mischen, auf Tellern anrichten, restliche Marinade darüber träufeln
8 Jakobsmuscheln
3 EL Rapsöl
Jakobsmuscheln salzen, im heißen Öl von jeder Seite eine Minute braten (wirklich nur eine Minute, die Muscheln sollen in der Mitte noch glasig sein), mit Pfeffer aus der Mühle würzen
Jakobsmuscheln auf dem Salat anrichten, mit 1 EL Granatapfelkernen je Teller garnieren

Hinterlass mir eine Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pescado a la Veracruzana - Thunfisch mexikanisch 23. Februar 2021 | Hauptgerichte

Pescado a la Veracruzana – Thunfisch mexikanisch

In Zeiten, in denen wir coronabedingt nicht reisen können, holen wir uns doch die Ferne auf den heimischen Teller! Am vergangenen Wochenende waren wir auf einem kulinarischen Kurz-Trip in Mexiko, genauer gesagt in Veracruz an der Ostküste Mexikos. Ein wunderbarer Thunfisch mit feurig-farbenfroher Sauce erwartete uns und es war, als hörten wir Marimba und Mariachi Klänge in schwül-warmer Abendluft… Viva México!

Weiterlesen
1. März 2018 | Restaurants & Hotels

Ceviche in der Cantina Popular

„Alter Schwede“, sagte der Kapitän anerkennend beim letzten Landgang in Hamburg, als er den ersten Bissen der Ceviche de Lubina gekostet hatte… Die CANTINA POPULAR am Schulterblatt in Hamburg ist auf den ersten Blick laut, es ist eng, es ist quirlig, wuselig und farbenfroh. Die Kellner bei all der Betriebsamkeit sind fröhlich und aufmerksam. Man ist angekommen – mitten in Südamerika. Und Küchenchef Cristián Orellanus sagt „Bienvenidos“!

Weiterlesen
Cicchetti mit Pfifferlingen und Parma Schinken Crisp 25. August 2020 | Vorspeisen

Cicchetti mit Pfifferlingen – fast wie in Venedig

Beim Gedanken an Venedig und Cicchetti komme ich ins Träumen. Normalerweise wäre mein liebster Kapitän um diese Jahreszeit in der Adria unterwegs, ich wäre sicherlich mit an Bord und wir hätten die eine oder andere Cicchetti-Tour durch die schöne Lagunenstadt gemacht.

Hätte. Wäre. Konjunktiv. Was ist schon normal in diesen Corona-Zeiten. Die Schiffe fahren nicht, sie liegen seit Monaten auf Reede. Wenn wir schon nicht nach Venedig können, machen wir die Cicchetti eben zu Hause.

Weiterlesen
Carne de vinha d'alho - mariniertes Schweinefleisch in Wein-Knoblauch-Sauce auf Orangen und Zitronen 12. Dezember 2018 | Hauptgerichte

Carne de vinha d’alho (Schweinefleisch in Wein-Knoblauch-Sauce)

Dieses Gericht verbinden wir mit einem besonderen Weihnachtsessen auf Madeira. Es liegt schon ein paar Jahre zurück, wir hatten sehr spontan gebucht. Anreise am 24. Dezember und keine Restaurant Vorbestellung für die Feiertage. Immer dem Duft nach landeten wir so am 1. Weihnachtsfeiertag in einer kleinen Fischerkneipe in der Nähe von Maddalena do Mar. Der Laden war brechend voll. Wir waren die einzigen Touristen. Es gab keine Karte, und offenbar nur ein einziges Gericht. „Weihnachtsessen“, erklärte man uns.

Weiterlesen

Anmelden

Trage hier einfach deine Daten ein, damit Du über die neusten Beiträge benachrichtigt wirst.