Captains Dinner Logo
to top

Augenweide & Gaumenschmaus

12. Mai 2018 | Hauptgerichte

Was passiert, wenn sich der König der Gemüse mit der Königin der Muscheln trifft? Da kann es nur märchenhaft lecker werden, oder? Wenn sich dann noch Wildkräuter, Zuckerschoten, junge Erbsen und Granatapfelkerne zu Spargel und Jakobsmuscheln gesellen, ist die Geschmacks-Sensation perfekt. Und das Schönste ist: Dieses köstliche Gericht ist in einer halben Stunde auf dem Tisch!

Augenweide & Gaumenschmaus Augenweide & Gaumenschmaus

Bei den Wildkräutern kann man je nach Tages- oder Gartenangebot variieren. Ich habe von meinen Gang durch den Garten Bronzefenchel, Pimpinelle, Sauerampfer, Bärlauch, Rauke und ein Blättchen Waldmeister mit in die Küche gebracht. Jetzt ist die Zeit wo ihr auch auf den Märkten die frischesten und feinsten Wildkräuter kaufen könnt.

Spargelsalat mit Wildkräutern und Jakobsmuscheln

(4 Portionen)

500 g grüner Spargel (unteres Drittel geschält)
500 g weißer Spargel, geschält
Spargel schräg halbieren
100 g frische grüne Erbsen (ersatzweise TK)
150 g Kaiserschoten
entfädeln, die Enden abschneiden
½ TL Salz, ½ TL Zucker
1 TL Butter
mit Wasser zum Kochen bringen, Spargel, Erbsen und Zuckerschoten darin 2 Minuten blanchieren, mit Eiswasser abschrecken, gut abtropfen lassen (evtl. auf Küchenpapier)
3 EL Granatapfelessig (ersatzweise anderer fruchtiger Essig)
3 EL Olivenöl
3 EL Mineralwasser
1 TL Agavendicksaft
Salz
mit dem Schneebesen eine Vinaigrette rühren, die Hälfte davon über das blanchierte Gemüse geben
1 Granatapfel
Kerne herauslösen
gemischte Wildkräuter (z. B. Bronzefenchel, Pimpinelle, Sauerampfer, Bärlauch, Rauke, Vogelmiere, Löwenzahn) oder gemischte Blattsalate
Kräuter/Salat mit dem marinierten Spargel mischen, auf Tellern anrichten, restliche Marinade darüber träufeln
8 Jakobsmuscheln
3 EL Rapsöl
Jakobsmuscheln salzen, im heißen Öl von jeder Seite eine Minute braten (wirklich nur eine Minute, die Muscheln sollen in der Mitte noch glasig sein), mit Pfeffer aus der Mühle würzen
Jakobsmuscheln auf dem Salat anrichten, mit 1 EL Granatapfelkernen je Teller garnieren

Hinterlass mir eine Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

BBQ im Mai: Rehbraten im Heubett 1. Mai 2019 | Hauptgerichte

BBQ im Mai: Rehbraten im Heubett

Wild mal anders: Nicht winterlich mit dunkler Sauce und Knödeln, sondern frühlingshaft vom Grill. Würziges Wiesenheu und Limette geben dem Fleisch ein unverwechselbares, frisches Aroma. So schmeckt der Frühling!

Weiterlesen
19. August 2018 | Beilagen

Tomatenbrot gegen die Tomaten-Schwemme

Neulich beim Grillen mit lieben Freunden gab es ein super-leckeres Tomatenbrot. Natürlich habe ich sofort nach dem Rezept gefragt, klar! Das Brot war im Thermomix entstanden. Ich besitze keinen Thermomix. Das Rezept funktioniert aber natürlich auch ohne das Gerät, und zwar ganz sinnlich mit den Händen im Teig.

Weiterlesen
Slow baking beim Brot-Sommelier Heyderich in Stade - frisch gebackene Brötchen und Brote im Verkaufsregal 2. März 2019 | unterwegs

Slow Baking beim Brot-Sommelier

Brot ist das Grundnahrungsmittel Nummer 1 in Deutschland, über 3.200 verschiedene Brotsorten soll es geben. Brot ist sprichwörtlich in aller Munde – aber kaum einer weiß, wie es in einer Backstube aussieht und wieviel Zeit und Mühe in einem guten Brot steckt – geschweige denn, was ein Brot-Sommelier und Slow Baking ist. Um das herauszufinden, waren wir zu Gast beim Brot-Sommelier Wolfgang Heyderich in der Stader Backstube.

Weiterlesen

Anmelden

Trage hier einfach deine Daten ein, damit Du über die neusten Beiträge benachrichtigt wirst.