Captains Dinner Logo
to top

Cavatelli alle Vongole – Pasta mit Venusmuscheln

29. Dezember 2017 | Hauptgerichte

Neulich beim Landgang mit Leonardo in Molfetta hatte mein liebster Kapitän mal wieder Pasta alle Vongole und schwärmte abends am Telefon davon. Da nahm ich mir vor, dieses Gericht auch einmal zu Hause auszuprobieren. Wie gut, dass Leonardo ihm ein Päckchen Cavatelli Nudeln mit auf den Weg gegeben hatte. Cavatelli sei eine typische Nudelsorte aus Süditalien und die beste Pasta überhaupt zu Venusmuscheln.

Cavatelli alle Vongole – Pasta mit Venusmuscheln Cavatelli alle Vongole – Pasta mit Venusmuscheln

Pasta mit Venusmuscheln

(4 Portionen)

1 kg frische Venusmuscheln
gründlich unter fließendem Wasser abspülen, geöffnete oder beschädigte Muscheln wegwerfen, die geschlossenen Muscheln in einen großen Topf geben
¼ L Weißwein, trocken
angießen, aufkochen, etwa 5 Minuten garen, bis sich die Schalen öffnen, ungeöffnete Muscheln wegwerfen, die anderen aus dem Topf nehmen, abkühlen lassen, Muschelsud durch ein feines Haarsieb oder Tuch gießen, auffangen
1 Bund glatte Petersilie
1 Zwiebel
3 Knoblauchzehen
sehr fein hacken
4 EL Olivenöl
in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel-Mischung andünsten, mit dem Muschelsud ablöschen und auf die Hälfte einkochen
400 g Pasta (am besten Cavatelli oder Spaghetti)
in 4 L Salzwasser aufkochen, in 8 – 10 Minuten bissfest garen
einen Teil der Muscheln aus den Schalen lösen, in der Sauce wärmen, aber nicht mehr kochen
2 EL Butter
in Flöckchen einrühren
½ Zitrone (etwa 2 EL Saft)
Salz, Pfeffer aus der Mühle
würzen, Pasta abgießen, mit
2 EL Olivenöl
und der Muschelsauce und den restlichen Muscheln mit Schalen mischen, auf vorgewärmten Tellern anrichten
½ Bund glatte Petersilie
hacken und mit frisch gemahlenem Pfeffer auf das Pastagericht streuen

Hinterlass mir eine Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die rosé-farbige Roscoff Zwiebel, gefüllt, vor dem Backen 22. März 2019 | Beilagen

Gefüllte Roscoff Zwiebeln

Zwiebeln – in der Küche geht nichts ohne sie. Aber wer glaubt, eine schmeckt wie die andere, der hat noch keine Roscoff Zwiebeln gekostet. Die „L‘oignon rosé“ aus der Bretagne, genauer gesagt aus Roscoff im Finistère im Nordwesten der Bretagne, ist derartig fein und aromatisch im Geschmack, dass sie leicht zum Hauptdarsteller auf dem Teller wird, zum Beispiel als gefüllte Zwiebel.

Weiterlesen
Zitrone am Baum im Wintergarten 11. Januar 2019 | Hauptgerichte

Pasta al Limone – und die Sonne geht auf

Pasta al Limone – einfacher und aromatischer geht ein Nudelgericht kaum. Und die Zitronen dafür kommen bei uns zu Hause frisch vom Baum…

Weiterlesen
Bratwurst-Gemüse-Spieße 26. Juli 2019 | Hauptgerichte

Spiessige Bratwurst mit ganz viel Gemüse

Bratwurst auf dem Grill findest du langweilig? Dann mach doch mal ein bisschen Bratwurst-Ikebana… Zucchini, Süßkartoffeln und eine gute Bio-Bratwurst – aufgespießt – und los geht’s.

Weiterlesen

Anmelden

Trage hier einfach deine Daten ein, damit Du über die neusten Beiträge benachrichtigt wirst.