Captains Dinner Logo
to top
Fenchel-Bratbällchen mit Gemüse auf cremiger Polenta

Fenchel-Bratbällchen mit Gemüse auf cremiger Polenta

6. Februar 2020 | Hauptgerichte

In dreißig Minuten auf dem Tisch und so lecker! Cremige Polenta zu bissfest gegartem Gemüse und pikant-würzigen Bratbällchen. Ein absolut feierabend- und familientaugliches Gericht, das immer gelingt!

Fenchel-Bratbällchen mit Gemüse auf cremiger Polenta

[Dieser Beitrag enthält – unbezahlte – Werbung für Cuxland Pur.]

Das A und O bei diesem Rezept sind gute Fenchelbratwürste und knackfrisches Gemüse. Für die Bratbällchen eignen sich italienische Fenchelbratwürste (Salsicce) oder ähnliche, gut gewürzte grobe Bratwürste. Ich persönlich verwende spanische Bratwürste vom Bio-Schlachter meines Vertrauens, Cuxland Pur. Die sind ausgesprochen gut gewürzt und mit Fenchel abgeschmeckt und passen somit hervorragend in dieses Gericht.

Fenchel-Bratbällchen mit Gemüse auf cremiger Polenta

(4 Portionen)

6 italienische Fenchelbratwürste
2 EL Olivenöl
Öl erhitzen und das Bratwurst-Brät direkt aus der Pelle als kleine Bällchen in das heiße Öl drücken. Etwa 4 Minuten kräftig anbraten, aus der Pfanne nehmen, Hitze reduzieren
1 rote und 1 gelbe Paprikaschote, in breite Streifen geschnitten
2 große Zwiebeln, grob gehackt
3 Zweige Rosmarin
3 Knoblauchzehen, in Scheiben
in die Pfanne geben und unter Wenden 4 Minuten braten, die Bratbällchen wieder hinzugeben
250 ml Weißwein (z. B. Riesling)
hinzugeben, 1 Minute köcheln lassen
250 ml Gemüse- oder Hühnerbrühe
300 g grüne Bohnen
in die Pfanne geben und zugedeckt etwa 10 Minuten köcheln, bis die Bohnen gar, aber noch bissfest sind
1 L Gemüse- oder Hühnerbrühe
zum Kochen bringen
170 g Polenta (Maisgrieß)
unter ständigem Rühren in die kochende Brühe einrieseln lassen, Hitze reduzieren und ca. 5 Minuten köcheln, bis sie dicklich wird, vom Herd nehmen
100 g Parmesan, fein gerieben
30 g Butter
Salz, Pfeffer aus der Mühle
Parmesan und Butter unter die Polenta rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken
Bratbällchen-Mischung mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit der Polenta anrichten
2 EL Parmesan, gerieben
mit Parmesan bestreut servieren

UND SO MACHT DAS DIE FRAU VOM KAPITÄN

An Stelle der Fenchelbratwurst kannst du auch Chorizo verwenden. Dazu die Chorizo würfeln oder in Scheiben schneiden und ebenfalls kräftig anbraten. Durch den Paprika in der Chorizo bekommt alles eine appetitlich orangefarbene Note und einen kräftig-aromatischen Geschmack.

Hinterlass mir eine Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11. März 2018 | Hauptgerichte

„Ein Stern, der deinen Namen trägt“

Dann müsste er ja Kapitäns-Stern heißen. Nein, es ist ein Pizza Stern mit Birne, Schopfspeck und Ziegencamembert. Super einfach, super lecker, und wenn man einen fertigen Pizzateig aus dem Kühlregal verwendet, wird auch noch ein Fast Food draus.

Weiterlesen
2. Mai 2018 | Hauptgerichte

Nudeln machen glücklich

Spaghetti Bolognese – da fängt es schon an. So nennen dieses Gericht nur wir Deutschen. Der Italiener nennt die würzige Tomaten-Gemüse Sauce mit Hackfleisch „Ragú“ und es gibt dafür Tausend und eine Rezeptvariante. Auf der Suche nach fleischlosen Rezepten haben wir das Hackfleisch also einfach gegen Linsen ausgetauscht. Und siehe da? Keine Bolognese, kein Ragú – aber einfach köstlich!

Weiterlesen
Reh-Steak mit Chili-Brombeer-Sauce und Romaneso 20. August 2020 | Hauptgerichte

Reh-Steak mit Chili-Brombeer-Sauce

Nachdem ich nun in den vergangenen Wochen auf meinen Wanderungen schon Blaubeeren und Pilze gesammelt habe, sind nun die Brombeeren reif. Es gibt sie in diesem Jahr im Überfluss und sie sind sonnenverwöhnt und zuckersüß. Ich habe meine Ernte zu einer sehr feinen Sauce zum Reh-Steak verarbeitet. Chili, Ingwer, Rot- und Portwein und die fruchtige Süße der Brombeeren – hier ist die Sauce der Star…

Weiterlesen

Anmelden

Trage hier einfach deine Daten ein, damit Du über die neusten Beiträge benachrichtigt wirst.