Captains Dinner Logo
to top
Käsewaffeln Tomatensauce

Käsewaffeln mit Tomatensauce

6. September 2018 | Hauptgerichte

Die Österreicher nennen die Tomate „Paradeiser“. Im Spätsommer kann ich diesen Namen gut nachvollziehen. Überall auf den Märkten und vielleicht sogar im eigenen Garten leuchten die roten, reifen Früchte und um diese Jahreszeit schmecken sie tatsächlich paradiesisch. Zeit für Tomatengerichte aller Art – heute gibt’s Käsewaffeln mit Tomatensauce.

Käsewaffeln mit Tomatensauce

Wer bei Waffeln gleich an Puderzucker und heiße Kirschen denkt, liegt hier falsch. Waffeln schmecken auch herzhaft ganz wunderbar – und bringen Kinderaugen zum Leuchten. Ich sprech‘ da aus Erfahrung…

Der Teig und die Sauce für dieses Gericht lassen sich hervorragend vorbereiten. Frisch gebacken schmecken die Waffeln natürlich am besten. Da sollte man die eine oder andere Extra-Waffel einplanen, so lecker sind sie.

Käsewaffeln mit Tomatensauce

(4 Personen)

100 g Butter, zimmerwarm
3 Eier, zimmerwarm
½ TL Salz
schaumig schlagen
250 g Mehl
¼ TL Backpulver
125 ml Wasser
125 ml Sahne
unter die Butter-Ei-Mischung rühren
100 g Bergkäse, gerieben
unterrühren, Teig 15 Minuten ruhen lassen
1 kg Tomaten
entkernen, würfeln
1 Zwiebel, gehackt
1 Knoblauchzehe, gehackt
3 EL Olivenöl
Zwiebel und Knoblauch andünsten
1 EL brauner (Vanille)Zucker
hinzufügen, karamellisieren lassen, Tomaten hinzufügen, bei mittlerer Hitze 10 Minuten schmoren
Salz, Pfeffer aus der Mühle
würzen, nach Belieben pürieren oder stückig belassen
1 Bund Basilikum
in feine Streifen schneiden, unter die Tomaten rühren
den Teig in einem leicht gefetteten Waffeleisen backen, mit dem Tomatengemüse servieren

Und so macht das die Frau vom Kapitän

Es muss für dieses Rezept nicht zwingend Vanillezucker verwendet werden. Ich persönlich stecke jede ausgeschabte Vanilleschote in eine Dose mit braunem Zucker, der dann zu wunderbar aromatisiertem Vanillezucker wird. Dieses Quäntchen Vanille…. ist bei ganz vielen Gerichten nicht zu verachten…

Übrigens: Diese Tomatensauce passt natürlich auch sehr gut zu selbst gemachter Pasta!

Hinterlass mir eine Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vanille Kipferln - ein klassisches, deutsches Weihnachtsgebäck 24. November 2017 | Süßes

Endlich wieder Vorweihnachtszeit: Vanille Kipferln

Ein deutscher Klassiker unter den Weihnachtsplätzchen. Vanille Kipferln gehören auf jeden Weihnachtsteller. Mit selbst gemachtem Vanillezucker schmecken die Kipferln noch besser. Und das geht ganz einfach!

Weiterlesen
T-Bone-Steak gebraten auf einem Holzbrett 22. August 2021 | Hauptgerichte

T-Bone-Steak in der Pfanne braten – so gelingt’s

Du brauchst nur vier Dinge: das Steak von hervorragender Qualität, Pfeffer, Salz und ein Gar-Thermometer. So weit so gut. Alles da. Aber, offen gestanden, hatte ich noch nie vorher ein T-Bone-Steak selbst gebraten. Wir holten also den Rat eines befreundeten Chef-Kochs aus der Kreuzfahrt ein. Und, siehe da: Es ist ganz einfach und das Ergebnis umwerfend!

Weiterlesen
2. Februar 2018 | Beilagen

Knödel wie auf der Alm!

Nicht nur weil sie so gut schmecken, nein, auch weil sie eine tolle Resteverwertung sind (Ihr wisst schon: „Zu gut für die Tonne“ und so). Wir werfen kein Stück altes Brot weg. Wir schneiden es in kleine Würfel, lassen es trocknen und verarbeiten es zu Knödeln. Und wer schon mal in den Bergen war, der weiß, wie gut die Knödelgerichte oben auf den Hütten schmecken. Semmelknödel oder Speckknödel in Brühe oder auf Krautsalat wie auf der Alm? Auf geht‘s!

Weiterlesen

Anmelden

Trage hier einfach deine Daten ein, damit Du über die neusten Beiträge benachrichtigt wirst.