Captains Dinner Logo
to top
Maultaschen mit Radieschen-Linsen-Vinaigrette

Maultaschen mit Radieschen-Linsen-Vinaigrette

6. Februar 2021 | Hauptgerichte

Ein echter Seelen-Wärmer: Gebratene Maultaschen mit einer Radieschen-Linsen-Vinaigrette. Hier kommt es auf das Radieschen an! Superfrisch sollte es sein mit frischen, knackigen Blättern, denn die werden mitgegessen!

Maultaschen mit Radieschen-Linsen-Vinaigrette

Bei diesem Rezept greife ich zu Maultaschen aus dem Kühlregal unseres Bio-Ladens zurück. Für alle, die das ganze Gericht selbst machen wollen, stelle ich in Kürze ein entsprechendes Maultaschen-Rezept online.

Das Schöne: durch die Wahl der Maultaschen könnt ihr ganz einfach für euch entscheiden, ob ihr einen vegetarischen Teller oder einen mit Fleisch haben wollt. Es gibt die Bio-Maultaschen in sehr guter Qualität mit Spinat-Gemüse-Füllung oder aber mit einer deftigen Hackfleisch-Füllung.

Maultaschen mit Radieschen-Linsen-Vinaigrette

(4 Portionen)

100 g Berglinsen
in kochendem Wasser in 20 Minuten weich kochen, in ein Sieb geben, kalt abschrecken, abtropfen lassen
1 Bund Bio-Radieschen mit Blattgrün
zarte Radieschenblätter für die Garnitur zur Seite legen, die Radieschen in feine Scheiben schneiden oder hobeln
1 große rote Zwiebel, gehackt
1 EL Rapsöl
die Zwiebelwürfel in einer großen Pfanne in dem Öl glasig dünsten
50 ml Weißweinessig
100 ml Fleischbrühe (oder Gemüsebrühe)
Zwiebeln mit dem Essig und der Brühe ablöschen, Pfanne vom Herd ziehen
5 EL Rapsöl
1 TL Senf
1 EL flüssiger Honig
mit dem Schneebesen unter die Zwiebeln schlagen, Radieschenscheiben und Linsen untermischen
8 Maultaschen (aus dem Feinkostladen oder der Kühltheke)
30 g Butterschmalz
die Maultaschen nach Packungsaufschrift in siedendem Salzwasser garen, abgießen, in Stücke schneiden und im heißen Schmalz goldbraun rösten
die gebratenen Maultaschen mit der Radieschen-Linsen-Vinaigrette anrichten und mit Radieschenblättern und ganzen Radieschen servieren

Hinterlass mir eine Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Liebe Frau vom Captain,

    leider bekomme ich keine Nachrichten mehr, obwohl meine Daten vorhanden sind?!
    Ich würde mich freuen, wieder mal etwas zu hören bzw. zu sehen.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

    Margit Popovits-Frank

    1. Liebe Margit,
      es freut mich zu lesen, dass meine Newsletter und Beiträge vermisst werden. Das ist eine schöne Rückmeldung und Bestätigung für mich, weiter zu schreiben. In den vergangenen Wochen hatte ich allerdings im privaten-persönlichen Bereich so viel um die Ohren, dass ich einfach keine Ruhe fand, etwas zu veröffentlichen. Jetzt läuft aber langsam alles wieder ein bisschen geregelter, und ich hoffe, demnächst wieder an den Rechner zu kommen.
      Viele liebe Grüße
      Bettina vom Captain‘s Dinner Blog

Nordseekrabben-Spitzkohl-Omelett 4. Dezember 2018 | Hauptgerichte

Nordseekrabben-Spitzkohl-Omelett

Das Krabben-Spitzkohl-Omelett koche ich nach einem Rezept aus dem Kulinarik-Magazin „Effilee“. Dort schreibt Stevan Paul die Rubrik „Schneller Teller“ – schnell ist die Zubereitung in diesem Fall allerdings nur, wenn man gepulte (wie wir Norddeutschen sagen), also geschälte Krabben verwendet. Wenn man – wie ich – an der Nordseeküste groß geworden ist, pult (!) man natürlich selber…

Weiterlesen
Weihnachts-Stollen 8. Dezember 2017 | Brot & Gebäck

Das Stollenprojekt

In meiner Kindheit spielte Stollen nie eine Rolle. Bei uns waren eher Hamburger Braune Kuchen oder Spekulatius die Renner der Weihnachtsbäckerei. Trotzdem fand ich dieses Gebäck, ohne das Weihnachten mancherorts gar nicht vorstellbar ist, immer spannend. Ein schwerer Hefeteig mit kandierten Früchten, Rosinen und einem guten Schuss Rum. Der Stollen muss mindestens zwei Wochen durchziehen, bevor man ihn isst – wenn man es denn schafft, ihn gegen die Familie zu verteidigen. Aufgepasst: An diesem Wochenende ist quasi eure letzte Chance, noch einen Stollen zu backen, der zu Weihnachten „gut gereift“ auf den Kaffeetisch kann. Sonst müsst ihr wieder ein Jahr warten…

Weiterlesen
Indonesisches Gado Gado, ein bunter Gemüseteller mit gekochten Eierhälften, gebratenem Tofu, Krupuk und Erdnuss-Sauce 27. März 2020 | Hauptgerichte

Indonesisches Gado Gado – ein leckeres “Durcheinander”

Gado Gado ist ein indonesisches Nationalgericht (eines der wenigen ohne Reis), das man als großen bunten Gemüseteller mit exotischem Erdnuss-Dressing beschreiben könnte. Wenn es in der Crew-Messe Gado-Gado gibt, bekommt mein liebster Kapitän meist von einem indonesischen Mitarbeiter strahlend und stolz den Hinweis: „Today it’s Gado Gado, Captain!“ Weil er dieses Gericht so sehr mag, gibt es das jetzt auch zu Hause…

Weiterlesen

Anmelden

Trage hier einfach deine Daten ein, damit Du über die neusten Beiträge benachrichtigt wirst.