Captains Dinner Logo
to top
Kross paniertes Seelachs-Filet auf Salat

Seelachs – mein Geburtstags-Fisch

21. Januar 2019 | Hauptgerichte

Seelachs mag ja zunächst etwas unspektakulär klingen, zugegeben. Wenn dieser Seelachs aber das Geburtstagsgeschenk deines 12-jährigen Sohnes ist, dann sieht das schon ganz anders aus! Was für ein Geburtstags-Dinner: Exotische Panade, knusprig gebratener Fisch, knackiger Salat mit Ananas und einem frischen Joghurt-Dressing. Für alle Söhne, Töchter, Enkel, Enkelinnen, die noch ein Geburtstagsgeschenk suchen, hier das Rezept:

Wir hatten ein Piraten-Kochbuch (von Elisabeth Bangert), das es unseren Kindern im Grundschulalter schwer angetan hatte. Zu einem meiner vielen 39. Geburtstage überraschte mich mein damals 12-jähriger Sohn mit dem Wunsch, mir etwas kochen zu wollen. Ausgesucht hatte er „Fischfilets Caribbean Dream“. Für uns ist es seither immer der „Geburtstags-Fisch“ geblieben. Und, ganz ehrlich, Hut ab für den 12-Jährigen!

Seelachs-Geburtstags-Fisch

(4 Portionen)

1 Römersalat oder 4 Römersalat-Herzen
1 Bund Frühlingszwiebeln
1 Ananas
in grobe Stücke schneiden, auf Tellern anrichten
300 g Joghurt
6 EL Weißweinessig
2 EL Koriander, gemahlen
2 TL Zucker
Salz
zu einem Dressing vermischen
700 g Seelachsfilet
in grobe Stücke schneiden
1-2 EL Zitronensaft
Salz
mit Zitronensaft beträufeln, leicht salzen
75 g Ritz-Cracker
zerbröseln
1 Stange Zitronengras (alternativ 1-2 TL gemahlenes Zitronengras)
das Weiße des Zitronengrasstängels mit dem Messerrücken andrücken, in winzig kleine Stücke schneiden, wirklich winzig
2-3 TL Chilipulver
Cracker-Brösel, Zitronengras und Chilipulver vermischen
1 Ei
Kokosfett
das Ei verquirlen, die Fischstücke im Ei und danach in den Crackern wenden und in reichlich Kokosfett knusprig anbraten, auf Küchenpapier etwas abtropfen lassen
Fisch auf dem Salat anrichten, das Dressing separat dazu reichen

Hinterlass mir eine Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cicchetti mit Pfifferlingen und Parma Schinken Crisp 25. August 2020 | Vorspeisen

Cicchetti mit Pfifferlingen – fast wie in Venedig

Beim Gedanken an Venedig und Cicchetti komme ich ins Träumen. Normalerweise wäre mein liebster Kapitän um diese Jahreszeit in der Adria unterwegs, ich wäre sicherlich mit an Bord und wir hätten die eine oder andere Cicchetti-Tour durch die schöne Lagunenstadt gemacht.

Hätte. Wäre. Konjunktiv. Was ist schon normal in diesen Corona-Zeiten. Die Schiffe fahren nicht, sie liegen seit Monaten auf Reede. Wenn wir schon nicht nach Venedig können, machen wir die Cicchetti eben zu Hause.

Weiterlesen
Am Heidschnuckenweg in der Lueneburger Heide laden Wiesen mit Loewenzahnblueten zum Rasten ein. 17. Juli 2018 | Landgänge

Heidschnuckenweg: 120 Kilometer per Pedes

Einfach mal den Rucksack aufsetzen, die Haustür abschließen und schauen, wie weit man in sechs Tagen zu Fuß kommt. Wir haben es von Hamburg-Fischbek bis nach Soltau geschafft. Quer durch die nördliche Lüneburger Heide – auf dem sogenannten „Heidschnuckenweg“. Nur laufen, essen, schlafen. Handy nur für den Notfall, kein I-Pad, kein Terminkalender.

Weiterlesen
Lachs mit Avocado-Koriander-Salsa 27. Februar 2019 | Hauptgerichte

Lachs mit Avocado-Koriander-Salsa

Pling! Mein Handy signalisiert mir eine Nachricht. Mein Sohn. Gestern hatte er per WhatsApp nach meinem Rezept für Lachs mit Avocado-Koriander-Salsa gefragt. Heute dann die Frage: „Brätst Du den Lachs von beiden Seiten an?“ Sekunden darauf – Pling! – erhalte ich ein Foto, der Fisch liegt also schon in der Pfanne…

Weiterlesen

Anmelden

Trage hier einfach deine Daten ein, damit Du über die neusten Beiträge benachrichtigt wirst.