Captains Dinner Logo
to top
Orientalischer Hackbällchen-Spieß mit Grünkohl-Joghurt-Dip und Kräutersalat auf einem Teigfladen

Orientalische Hackbällchen mit Grünkohl-Joghurt-Dip

28. Februar 2020 | Hauptgerichte

Ein letztes Mal Grünkohl in dieser Saison! Ein köstlicher – und gesunder – Joghurt-Dip mit Grünkohl und viel frischen Kräutern – dazu pikant gewürzte Hackbällchen. Wenn das kein einfaches und wirklich köstliches, orientalisch gewürztes Mahl ist!

Hackbällchen aus Rind- oder Lammfleisch – auch Köfte genannt – sind im Zusammenspiel mit einem Joghurt-Dip und Salat immer ein Genuss. In diesem Rezept wird der Dip mit heller Sesampaste (Tahin) und frischem Grünkohl zubereitet. Als Beilage eignet sich Fladenbrot oder Wraps. Super einfach, super lecker!

Übrigens brate ich die Hackbällchen in der Pfanne an und spieße sie dann – der Optik wegen – auf Spieße. Sie lassen sich so besser rundherum schön braun braten. Auf dem Grill hingegen machen sich die kleinen Klopse auf einem Spieß besser. Sie rollen dann nicht so schnell in die Glut.

Orientalische Hackbällchen mit Grünkohl-Joghurt-Dip

(4 Portionen)

70g feiner Bulgur
in kaltem Wasser ca. 10 Minuten quellen lassen, dann in ein Sieb geben, abtropfen lassen
1 rote Zwiebel, fein gehackt
2 - 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
1 EL Olivenöl
Zwiebeln und Knoblauch glasig dünsten, in eine Schüssel geben, etwas abkühlen lassen
500 g Rinderhack
1 Ei
1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
½ TL Chiliflocken
1 Bio Zitrone, abgeriebene Schale
Salz, Pfeffer aus der Mühle
zu den Zwiebeln geben, abgetropften Bulgur dazugeben und alles zu einer glatten Masse verkneten, walnussgroße Bällchen formen, ca. 30 Minuten kalt stellen
50 g Grünkohl, gehackt
1 Knoblauchzehe, gehackt
2 EL Olivenöl
50 g griechischer Joghurt (9,4 % Fett)
3 EL helle Sesampaste (Tahin)
Saft von ½ Bio Zitrone
alle Zutaten vermischen und pürieren, mit Salz abschmecken
3 EL Olivenöl
Hackbällchen in einer großen Pfanne im heißen Öl unter Wenden goldbraun braten, danach nach Belieben auf Metall- oder Holzspieße stecken
1 Bio Salatgurke
ungeschält halbieren, mit einem Teelöffel die Kerne herausschaben, dann in Scheiben bzw. Viertel schneiden
1 Bund Minze
1 Bund glatte Petersilie
Blätter abzupfen
1 rote Zwiebel, in Ringen
Gurke, Kräuter und Zwiebeln mischen, pfeffern und salzen
4 dünne Weizen-Wraps
Hackbällchen(Spieße) mit dem Dip und dem Gurke-Kräuter-Mix auf dem Fladenbrot anrichten

 

 

Hinterlass mir eine Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hyperbeln Konzertabend im Maa' Deyo 10. Dezember 2022 | Restaurants & Hotels

Maa‘ Deyo „Hyperbeln“ – Hamburg hat eine neue Bühne

Im Keller des Restaurants Maa‘ Deyo wurde am vergangenen Donnerstag ein neuer Veranstaltungsraum eröffnet. Bei den „Hyperbeln Konzertabenden“ wird in intimem Rahmen von maximal 30 Besuchern Freie Improvisation und Free Jazz vom Feinsten gespielt, während oben südamerikanische Fusion-Küche zelebriert wird. Großartig!

Weiterlesen
Lángos, ein ungarisches herzhaftes Kartoffel-Hefe Gebäck 13. November 2018 | Vorspeisen

Langos – ein ungarischer Snack

In Budapest gibt es sie an jeder Ecke: Lángos – ein frittierter Kartoffel-Hefeteig, bestrichen mit Knoblauch und saurer Sahne. Geriebener Käse und ein Hauch Paprika runden das Geschmackserlebnis ab. Ob es zu Hause ebenso gut schmeckt…. Wir haben es ausprobiert. Und, ja! Lángos sind köstlich, auch zu Hause!

Weiterlesen
23. April 2018 | Brot & Gebäck

Rhabarber Schmand Kuchen

Als Kinder haben wir uns im Frühling die riesigen Rhabarberblätter aus Großmutters Garten wie Elefantenohren an den Kopf gehalten und fanden das urkomisch. Irgendwann hatten unsere Kinder den gleichen Spaß an den Riesenblättern mit dem roten Stängel. Und so gleichen sich wohl die Fotos aus Kindertagen von Generation zu Generation

Weiterlesen
Steckrüben Eintopf 2. Januar 2018 | Hauptgerichte

Steckrüben Eintopf – einfach gut!

Nach all den Festtagsbraten und Schlemmereien haben wir Lust auf etwas Einfaches. Draußen ist es kalt und dunkel und das neue Jahr fühlt sich noch etwas unwirklich und fremd an. Was gibt es jetzt besseres als einen schönen, wärmenden Eintopf mit einem fast vergessenen Gemüse, der Steckrübe?

 

Weiterlesen

Anmelden

Trage hier einfach deine Daten ein, damit Du über die neusten Beiträge benachrichtigt wirst.