Captains Dinner Logo
to top
Schupfnudelpfanne mit Apfel, Endivien und Meerrettich-Dip

Schupfnudelpfanne - Soulfood im Herbst

25. Oktober 2018 | Hauptgerichte

Schupfnudelpfanne mit Apfel – So einfach, so gut. Oft sind die einfachen Gerichte ja die beliebtesten. Gerade bei Kindern. Genau so verhält es sich auch mit unserer Schupfnudelpfanne. Unser Sohn und unsere Tochter waren seit Kindesbeinen ganz verrückt nach diesem Gericht. Apfel und Meerrettich sind sowieso ein tolles Paar, Endiviensalat als Gemüse und ein schneller Meerrettich Dip sorgen für den Frische-Kick.

Schupfnudelpfanne - Soulfood im Herbst

Wichtig bei der Zubereitung ist, dass man die Äpfel am Schluss wirklich nur noch sehr kurz brät, sonst zerfallen sie. Das schmeckt zwar immer noch, sieht aber nicht mehr so schön aus.

Schupfnudelpfanne mit Apfel, Endivien und Hackfleisch

(4 Portionen)

3 TL geriebener Meerrettich (frisch oder aus dem Glas)
200 g Schmand
Salz, Pfeffer aus der Mühle
½ TL Zucker
1 TL Zitronensaft
zu einem Dip verrühren, mit Zitronensaft abschmecken
400 g Bio-Rinderhack
3 EL Bratöl
Hack im heißen Öl anbraten
2 Zwiebeln, gehackt
dazugeben, alles in etwa 8-10 Minuten krümelig anbraten, salzen, pfeffern
100 ml Fleischbrühe (am besten selbst gemacht)
Hack mit der Brühe ablöschen, warm halten
750 g frische Schupfnudeln (selbst gemacht oder aus der Kühlteke)
3 EL Butter
Schupfnudeln in der Butter goldbraun anbraten
2 rotschalige Äpfel
ungeschält in dünne Spalten schneiden und kurz zu den Schupfnudeln geben, mitbraten
½ Kopf Endiviensalat (alternativ Römersalat)
in feine Streifen schneiden
Hack mit Schupfnudeln, Äpfeln und Salat mischen, mit dem Dip anrichten

Hinterlass mir eine Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jakobsmuscheln mit Pasta und Champagner-Safran-Sauce 14. Dezember 2017 | Vorspeisen

Jakobsmuscheln & Champagner – ist ja schliesslich bald Weihnachten

Ich weiß, jetzt werden einige denken: „Nun dreht sie ab, die Frau vom Kapitän – Champagner zum Kochen… Is‘ klar…“ Aber um eins gleich vorweg zu schicken: Ja, natürlich kann man dieses wunderbare Gericht auch mit Crémant oder Sekt zubereiten. Aber für besondere Anlässe passt eben auch Champagner, um mit dieser samtigen Safran-Sauce den Jakobsmuscheln auf Capellini zu schmeicheln. Nicht nur optisches I-Tüpfelchen bilden die Blutorangen. Ein Traum von einem ersten Gang!

 

Weiterlesen
Indonesisches Gado Gado, ein bunter Gemüseteller mit gekochten Eierhälften, gebratenem Tofu, Krupuk und Erdnuss-Sauce 27. März 2020 | Hauptgerichte

Indonesisches Gado Gado – ein leckeres “Durcheinander”

Gado Gado ist ein indonesisches Nationalgericht (eines der wenigen ohne Reis), das man als großen bunten Gemüseteller mit exotischem Erdnuss-Dressing beschreiben könnte. Wenn es in der Crew-Messe Gado-Gado gibt, bekommt mein liebster Kapitän meist von einem indonesischen Mitarbeiter strahlend und stolz den Hinweis: „Today it’s Gado Gado, Captain!“ Weil er dieses Gericht so sehr mag, gibt es das jetzt auch zu Hause…

Weiterlesen
Restaurant Haebel, empfholen im Beef! "Best Cuts in Town" 6. April 2019 | Restaurants & Hotels

Restaurant Haebel und Heimatjuwel – unsere Beef! Favoriten

15 verschiedene Hamburger Restaurants und Bars stellte das Männer(koch)magazin BEEF! in seinem Restaurantführer „Best Cuts in Town“ vor. In den vergangenen 15 Monaten waren wir mit dem Buch auf unserer ganz persönlichen „Best Cuts Tour“ durch Hamburg und haben elf der 15 empfohlenen Locations besucht. Die Restaurants „Haebel“ und „Heimatjuwel“ waren unsere absoluten Favoriten.

Weiterlesen

Anmelden

Trage hier einfach deine Daten ein, damit Du über die neusten Beiträge benachrichtigt wirst.