Captains Dinner Logo
to top
Schupfnudelpfanne mit Apfel, Endivien und Meerrettich-Dip

Schupfnudelpfanne - Soulfood im Herbst

25. Oktober 2018 | Hauptgerichte

Schupfnudelpfanne mit Apfel – So einfach, so gut. Oft sind die einfachen Gerichte ja die beliebtesten. Gerade bei Kindern. Genau so verhält es sich auch mit unserer Schupfnudelpfanne. Unser Sohn und unsere Tochter waren seit Kindesbeinen ganz verrückt nach diesem Gericht. Apfel und Meerrettich sind sowieso ein tolles Paar, Endiviensalat als Gemüse und ein schneller Meerrettich Dip sorgen für den Frische-Kick.

Schupfnudelpfanne - Soulfood im Herbst

Wichtig bei der Zubereitung ist, dass man die Äpfel am Schluss wirklich nur noch sehr kurz brät, sonst zerfallen sie. Das schmeckt zwar immer noch, sieht aber nicht mehr so schön aus.

Schupfnudelpfanne mit Apfel, Endivien und Hackfleisch

(4 Portionen)

3 TL geriebener Meerrettich (frisch oder aus dem Glas)
200 g Schmand
Salz, Pfeffer aus der Mühle
½ TL Zucker
1 TL Zitronensaft
zu einem Dip verrühren, mit Zitronensaft abschmecken
400 g Bio-Rinderhack
3 EL Bratöl
Hack im heißen Öl anbraten
2 Zwiebeln, gehackt
dazugeben, alles in etwa 8-10 Minuten krümelig anbraten, salzen, pfeffern
100 ml Fleischbrühe (am besten selbst gemacht)
Hack mit der Brühe ablöschen, warm halten
750 g frische Schupfnudeln (selbst gemacht oder aus der Kühlteke)
3 EL Butter
Schupfnudeln in der Butter goldbraun anbraten
2 rotschalige Äpfel
ungeschält in dünne Spalten schneiden und kurz zu den Schupfnudeln geben, mitbraten
½ Kopf Endiviensalat (alternativ Römersalat)
in feine Streifen schneiden
Hack mit Schupfnudeln, Äpfeln und Salat mischen, mit dem Dip anrichten

Hinterlass mir eine Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Via Romea Germanica: Wanderschuhe auf Frühlingswiese 16. Mai 2024 | unterwegs

Via Romea Germanica – alle Wege führen nach Rom

… manche sogar zu Fuß. Am Pfingstsonntag beginnt meine Reise von Stade bei Hamburg nach Rom. Zu Fuß. 2.200 Kilometer in 111 Tagen. Auf den Spuren von Abt Albert, der diesen Weg schon im Jahre 1236 ging, um ins Zentrum der Christenheit zu gelangen. 105 Wandertage, 6 Ruhetage, 105 verschiedene Übernachtungen. Der Weg ist das Ziel.

Weiterlesen
Landschaftsblick am Pfälzer Weinsteig 18. Dezember 2020 | Landgänge

Pfälzer Weinsteig – Fernwandern mit Genuss (Etappe 7-11)

„Das Schönste an einer Weitwanderung ist, dass man jeden Tag genau weiß, was man vorhat“, sagte mein liebster Kapitän eines Tages. Ja, das stimmt: Aufstehen, frühstücken, Rucksack schnüren, gehen, einkehren, weiter gehen, zu Abend essen, schlafen – und das Tag für Tag. Und auf dem Pfälzer Weinsteig auch mit viel, viel Genuss!

Weiterlesen
10. November 2017 | unterwegs

So sehen Gewinner aus! Ein scharfes Dinner-Event in Hamburg!

Eigentlich gewinne ich nie etwas. Dachte ich. Nun hatte ich doch tatsächlich vor ein paar Wochen über die ZEIT zwei Eintrittskarten für das Base Camp der Kitchen Guerillas in Hamburg gewonnen. Unglaublich! Da mein Kapitän auf See war, kam mein Sohn in den Genuss, diesen Abend gemeinsam mit mir zu erleben. Unter dem Motto „Thrill your food!“ zeigte die „mobile Kocheinheit, die fremde Küchen von Hamburg bis Istanbul kapert“, was passiert, wenn scharfe Saucen auf deutsche Küchen-Klassiker treffen. Etwa 60 Gewinner aus ganz Deutschland trafen sich und die Stimmung war ausgelassen. Toller Gewinn, und das, wo unser Kapitän doch der einzige in der Familie ist, der es gern richtig (!) scharf mag …

Weiterlesen

Anmelden

Trage hier einfach deine Daten ein, damit Du über die neusten Beiträge benachrichtigt wirst.