Captains Dinner Logo
to top

So sehen Gewinner aus! Ein scharfes Dinner-Event in Hamburg!

10. November 2017 | unterwegs

Eigentlich gewinne ich nie etwas. Dachte ich. Nun hatte ich doch tatsächlich vor ein paar Wochen über die ZEIT zwei Eintrittskarten für das Base Camp der Kitchen Guerillas in Hamburg gewonnen. Unglaublich! Da mein Kapitän auf See war, kam mein Sohn in den Genuss, diesen Abend gemeinsam mit mir zu erleben. Unter dem Motto „Thrill your food!“ zeigte die „mobile Kocheinheit, die fremde Küchen von Hamburg bis Istanbul kapert“, was passiert, wenn scharfe Saucen auf deutsche Küchen-Klassiker treffen. Etwa 60 Gewinner aus ganz Deutschland trafen sich und die Stimmung war ausgelassen. Toller Gewinn, und das, wo unser Kapitän doch der einzige in der Familie ist, der es gern richtig (!) scharf mag …

So sehen Gewinner aus! Ein scharfes Dinner-Event in Hamburg! So sehen Gewinner aus! Ein scharfes Dinner-Event in Hamburg!

Es war ein absolut „verschärfter“ Abend: In der mit hunderten von verschiedenen Chili-Pflanzen dekorierten Halle konnte man zu einer Reihe von Tabasco-Cocktails die Maische, die Grundsubstanz aller Tabasco Saucen, probieren. Eine feurige Angelegenheit! Einige Mutige bissen abschließend auch noch in die eine oder andere Chilischote. Nein, das ersparten wir uns, wollten wir doch noch das köstliche Menü genießen können:

  • Crostini mit einer Creme aus getrockneten Tomaten und Ziegenkäse, dazu karamellisierter Crunch von feurigen Mandeln mit Tabasco Sauce
  • Erbsensuppe mit Roter Habanero-Bete, eingelegt in Tabasco Habanero Sauce
  • Pannfisch mit Senfkaviar, Guerillakartoffeln und „Hot“Landaise mit Tabasco Sauce
  • Holsteiner Wiesenkalb im Kräutermantel und Rahmkraut mit Tabasco Chipotle Sauce
  • Avocado-Jalapeno-Eis mit Tabasco Jalapeno Sauce und Schokoladen-Kuchen

Jeder Gang war ein Genuss. Die Schärfe war wunderbar ausgeprägt, aber nie zu dominant. Besonders der Kontrast von der richtig scharfen Roten Bete zur samtigen, feinen Erbsensuppe hat mir gefallen. Und Sauerkraut mit Tabasco? Nun, meiner Großmutter hätte es nicht gefallen. Aber die rauchig-scharfe Note peppte das Kraut gehörig auf! Ich werde ab jetzt definitiv mehr mit feiner Schärfe experimentieren.

Alles in allem, ein tolles Event! Super Location, super Essen, super Schärfe, super Gäste… „super geil“, könnte man sagen….

Mein Tip: Ruhig mal mitmachen, es fühlt sich ziemlich cool an, Gewinner zu sein…

Hinterlass mir eine Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blumenkohl, scharf mariniert und gebacken 18. November 2018 | Beilagen

Tabasco-Blumenkohl – eine scharfe Sache

Blumenkohl schmeckt langweilig? Das war gestern. In meinem neuen Rezept badet der Blumenkohl in einer spicy Marinade mit Tabasco, Koriander, Knoblauch und Kurkuma. Dann wird er im Ofen gebacken. Ein absolut einfaches und schnelles Essen und dazu noch herrlich „low carb“.

Weiterlesen
Rotkohl wird in Scheiben geschnitten 22. Oktober 2018 | Beilagen

Apfelrotkohl als Wintervorrat

Apfelrotkohl ist ganz sicher einer der Klassiker unter den herbstlich-winterlichen Gemüsen in der deutschen Küche und in Kombination mit Gänsebraten, Wild oder Rouladen nicht weg zu denken. In diesem Beitrag verrate ich Euch mein Rezept und wie ich mir einen Vorrat für den ganzen Winter anlege. Einmal kochen, sechs Mal Apfelrotkohl servieren – und das ganz einfach.

Weiterlesen
1. Juni 2018 | Hauptgerichte

Liebesgrüsse aus Bella Italia

Die Temperaturen können es locker mit Bella Italia aufnehmen, die leuchtenden Farben dieser italienischen Minestrone Suppe machen gute Laune. Beim Schnippeln des ganzen feinen Gemüses sieht man ihn förmlich vor dem inneren Auge: Luigi, der mit seiner roten Vespa über die toskanischen Landstraßen knattert. Schließt die Augen und träumt euch ein bisschen nach Italien… Ein leichtes Essen für diese heißen Tage, ein Fest für alle Sinne.

Weiterlesen

Anmelden

Trage hier einfach deine Daten ein, damit Du über die neusten Beiträge benachrichtigt wirst.