Captains Dinner Logo
to top
Blumenkohl, scharf mariniert und gebacken

Tabasco-Blumenkohl – eine scharfe Sache

18. November 2018 | Beilagen

Blumenkohl schmeckt langweilig? Das war gestern. In meinem neuen Rezept badet der Blumenkohl in einer spicy Marinade mit Tabasco, Koriander, Knoblauch und Kurkuma. Dann wird er im Ofen gebacken. Ein absolut einfaches und schnelles Essen und dazu noch herrlich „low carb“.

Tabasco-Blumenkohl – eine scharfe Sache

Für dieses Rezept, das ich vom Instagram-Account von Tabasco Deutschland nachgekocht habe, muss man nicht wirklich kochen können, denn man rührt lediglich die Marinade an, den Blumenkohl damit ein und ab geht’s in den Ofen. Kinderleicht, sozusagen. Apropos Kinder: Wenn kleine Kinder mit am Tisch sitzen, solltet Ihr die Tabasco-Menge natürlich reduzieren. Für „echte Kerls“ nehmt einfach einen Teelöffel mehr oder Tabasco Habanero…

Ein Hinweis: Nach 30 Minuten im Backofen ist der Blumenkohl wirklich noch sehr knackig. Wer das nicht mag, sollte ihn in kochendem Salzwasser etwa 4-5 Minuten blanchieren, bevor er mit der Marinade eingerieben und gebacken wird.

Tabasco-Blumenkohl

(ergibt 2-3 Portionen als Hauptspeise – Ofen auf 200° C vorheizen)

2 TL Tabasco
70 ml Olivenöl
1 Zitrone, Saft und Schalen-Abrieb
1 TL Koriander, gemahlen
1 EL Knoblauch, gehackt
½ TL Pfeffer, frisch gemahlen
1 TL Salz
2 TL Kurkuma
alle Zutaten zu einer Marinade verrühren
1 Blumenkohl
den Blumenkohlstrunk mehrfach mit einem Messer einstechen, damit er besser durchgart
die Marinade auf den Blumenkohl geben und ihn rundherum damit einreiben
in einer feuerfesten Form bei 200° C etwa 30 – 40 Minuten garen (nach 30 Minuten ist er noch schön knackig), evtl. während der Garzeit etwas Wasser in die Form geben, damit die Marinade nicht verbrennt
1 rote Zwiebel, in feinen Ringen
eine Handvoll Korianderblätter, grob gehackt
2 EL Mandelblättchen
über den gebackenen Blumenkohl geben und servieren

tags Tags: Blumenkohl, low-carb, Tabasco,

Beitrag drucken

Hinterlass mir eine Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Reh-Fillet mit schwarzen Walnüssen 8. Januar 2019 | Hauptgerichte

Reh-Filet mit schwarzen Nüssen

Reh-Filets vom Kitz werden in diesem Rezept kurzgebraten und mit Petersilienwurzeln, Pfifferlingen, schwarzen Walnüssen und aromatischen Birnen serviert. Dazu gibt es ein Kartoffel-Sellerie-Stampf, eine dunkle Wild- und eine Béchamelsauce. Ein perfekter Teller!

Weiterlesen
Steckrüben Eintopf 2. Januar 2018 | Hauptgerichte

Steckrüben Eintopf – einfach gut!

Nach all den Festtagsbraten und Schlemmereien haben wir Lust auf etwas Einfaches. Draußen ist es kalt und dunkel und das neue Jahr fühlt sich noch etwas unwirklich und fremd an. Was gibt es jetzt besseres als einen schönen, wärmenden Eintopf mit einem fast vergessenen Gemüse, der Steckrübe?

 

Weiterlesen
9. März 2018 | Süßes

Pasteis de Belem

Zugegeben, das Original beim Landgang in Lissabon schmeckt noch besser. Das hat sicherlich atmosphärische Gründe. Dennoch habe ich mich für alle Portugal-Enthusiasten durch viele Rezepte geprobt – und hier ist eines, das wirklich funktioniert, einfach ist, und dem Original sehr nahe kommt.

Weiterlesen

Anmelden

Trage hier einfach deine Daten ein, damit Du über die neusten Beiträge benachrichtigt wirst.