Captains Dinner Logo
to top
Blumenkohl, scharf mariniert und gebacken

Tabasco-Blumenkohl – eine scharfe Sache

18. November 2018 | Beilagen

Blumenkohl schmeckt langweilig? Das war gestern. In meinem neuen Rezept badet der Blumenkohl in einer spicy Marinade mit Tabasco, Koriander, Knoblauch und Kurkuma. Dann wird er im Ofen gebacken. Ein absolut einfaches und schnelles Essen und dazu noch herrlich „low carb“.

Tabasco-Blumenkohl – eine scharfe Sache

Für dieses Rezept, das ich vom Instagram-Account von Tabasco Deutschland nachgekocht habe, muss man nicht wirklich kochen können, denn man rührt lediglich die Marinade an, den Blumenkohl damit ein und ab geht’s in den Ofen. Kinderleicht, sozusagen. Apropos Kinder: Wenn kleine Kinder mit am Tisch sitzen, solltet Ihr die Tabasco-Menge natürlich reduzieren. Für „echte Kerls“ nehmt einfach einen Teelöffel mehr oder Tabasco Habanero…

Ein Hinweis: Nach 30 Minuten im Backofen ist der Blumenkohl wirklich noch sehr knackig. Wer das nicht mag, sollte ihn in kochendem Salzwasser etwa 4-5 Minuten blanchieren, bevor er mit der Marinade eingerieben und gebacken wird.

Tabasco-Blumenkohl

(ergibt 2-3 Portionen als Hauptspeise – Ofen auf 200° C vorheizen)

2 TL Tabasco
70 ml Olivenöl
1 Zitrone, Saft und Schalen-Abrieb
1 TL Koriander, gemahlen
1 EL Knoblauch, gehackt
½ TL Pfeffer, frisch gemahlen
1 TL Salz
2 TL Kurkuma
alle Zutaten zu einer Marinade verrühren
1 Blumenkohl
den Blumenkohlstrunk mehrfach mit einem Messer einstechen, damit er besser durchgart
die Marinade auf den Blumenkohl geben und ihn rundherum damit einreiben
in einer feuerfesten Form bei 200° C etwa 30 – 40 Minuten garen (nach 30 Minuten ist er noch schön knackig), evtl. während der Garzeit etwas Wasser in die Form geben, damit die Marinade nicht verbrennt
1 rote Zwiebel, in feinen Ringen
eine Handvoll Korianderblätter, grob gehackt
2 EL Mandelblättchen
über den gebackenen Blumenkohl geben und servieren

tags Tags: Blumenkohl, low-carb, Tabasco,

Beitrag drucken

Hinterlass mir eine Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ungarisches Gulasch im Topf 14. Oktober 2018 | Hauptgerichte

Ungarisches Gulasch – direkt aus der Puszta

Von Budapest aus machten wir uns auf den Weg in die ungarische Puszta. Wenn es irgendwo ein „richtiges“ ungarisches Gulasch gibt, dann in Hortobágyi, einem kleinen Ort mittendrin in der Puszta. Auf dem Brückenmarkt (Hídivásár), der jährlich zum Nationalfeiertag in Hortobágyi gefeiert wird, wurden wir fündig. Hier kochte und brodelte es in großen Kesseln. Und wir haben das Rezept mitgebracht…

Weiterlesen
Pho Ga - vietnamesische Huhn-Nudel-Suppe mit Enoki Pilzen 4. Januar 2019 | Hauptgerichte

Pho Ga – die berühmte vietnamesische Huhn-Nudel-Suppe

Hühnersuppe an sich ist ja schon schmackhaft. Aber die vietnamesische Variante Pho Ga ist einfach umwerfend lecker! Zitrus-Aromen, frische Kräuter, exotische Gewürze und ein wenig Chili-Schärfe machen sie so appetitlich und besonders.

Weiterlesen
Burger-Brötchen 19. Februar 2019 | Hauptgerichte

Burger-Brötchen

Ein Burger ist immer nur so gut wie seine Brötchen. Wenn man zu Hause „Fast Food“ zubereiten möchte, dann bitte unbedingt mit selbst gebackenen Brötchen. Alles andere ist die Mühe nicht wert. Und schwupps wird auch fast schon „Slow Food“ draus. Hier das Rezept für die besten Burger-Brötchen der Welt…

Weiterlesen

Anmelden

Trage hier einfach deine Daten ein, damit Du über die neusten Beiträge benachrichtigt wirst.