Captains Dinner Logo
to top
Vanille Kipferln - ein klassisches, deutsches Weihnachtsgebäck

Endlich wieder Vorweihnachtszeit: Vanille Kipferln

24. November 2017 | Süßes

Ein deutscher Klassiker unter den Weihnachtsplätzchen. Vanille Kipferln gehören auf jeden Weihnachtsteller. Mit selbst gemachtem Vanillezucker schmecken die Kipferln noch besser. Und das geht ganz einfach!

GUT ZU WISSEN:

Ein zarter und fettreicher Plätzchenteig wie der von den Kipferln muss immer gut gekühlt sein, damit er gut formbar ist und beim Backen nicht zerläuft. Am besten den Teig nur portionsweise aus dem Kühlschrank nehmen und vor dem Backen noch einmal kurz in den Kühlschrank stellen.

Vanille Kipferln

(Achtung: Der Teig muss 2 Stunden gekuehlt werden)

200 g Mehl
80 g Zucker
175 g kalte Butterflöckchen
2 Eigelbe
100 g Mandeln, geschält & gemahlen
Mark von 1 Vanilleschote
1 Prise Salz
Alle Zutaten zuerst mit dem Knethaken, dann mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten, zwei lange Rollen formen, in Frischhaltefolie gewickelt mindestens 2 Stunden kühlen Rollen in je 35 Scheiben schneiden, jedes Teigstück zu einer etwa 5 cm langen, an den Enden spitz zulaufenden kleinen Rolle formen, zu einem Hörnchen biegen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen Bei 180° C etwa 15 Minuten backen (die Kipferln sollen hell bleiben)
5 EL Bourbon Vanillezucker
Die Kipferln noch warm im Vanillezucker wenden

Und so macht das die Frau vom Kapitän

Man kann Vanillezucker aus den übrig gebliebenen Schoten wunderbar selbst herstellen. Dazu stecke ich die ausgeschabten Schoten in eine Dose mit Zucker, der Zucker nimmt das Vanille-Aroma sehr schnell an. Wer es noch intensiver mag, gibt den Zucker und die getrocknete Schote in einen Blitzhacker, bis beides ganz fein ist. Dieser Vanillezucker bringt übrigens auch ein tolles Aroma an herzhafte Speisen! Einfach mal ausprobieren!

Hinterlass mir eine Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Campari Torte 28. August 2018 | Brot & Gebäck

Campari-O-Saft im weissen Hosenanzug

Vor vielen Jahren traf traf ich einmal auf der Usedomer Seebrücke eine ältere, schicke Dame im weißen Hosenanzug, die dort saß und sich einen Campari-O-Saft schmecken ließ. Als sie ging, blieb sie kurz an unserem Tisch stehen, sagte, was für tolle Kinder wir hätten, und ging. Das war ein magischer Moment. Seither träume ich davon, im Haus am Meer zu wohnen, und am frühen Abend im weißen Hosenanzug meinen Campari-O-Saft zu trinken. Noch arbeite ich dran. Und bis dahin gibt es den Drink als Torte. Meine Campari-Torte ist der Kracher im Sommer!

Weiterlesen
Pescado a la Veracruzana - Thunfisch mexikanisch 23. Februar 2021 | Hauptgerichte

Pescado a la Veracruzana – Thunfisch mexikanisch

In Zeiten, in denen wir coronabedingt nicht reisen können, holen wir uns doch die Ferne auf den heimischen Teller! Am vergangenen Wochenende waren wir auf einem kulinarischen Kurz-Trip in Mexiko, genauer gesagt in Veracruz an der Ostküste Mexikos. Ein wunderbarer Thunfisch mit feurig-farbenfroher Sauce erwartete uns und es war, als hörten wir Marimba und Mariachi Klänge in schwül-warmer Abendluft… Viva México!

Weiterlesen
Weihnachtsgebäck: Mohn-Ochsenaugen 3. Dezember 2017 | Süßes

Alle Kekse schon aufgegessen?
Mohn-Ochsenaugen

Habt Ihr das erste Advents-Kaffeetrinken des Jahres gut überstanden? Alle Plätzchen-Vorräte sind schon vertilgt? Die Rettung naht: Backt doch schnell ein paar Mohn-Ochsenaugen für das nächste Wochenende. Die sehen hübsch aus und können mit verschiedenen roten Gelees gefüllt werden, je nachdem, was ihr in Eurer Vorratskammer habt: Johannisbeer- oder Traubengelee zum Beispiel. Mein Favorit ist allerdings Holunderbeergelee!

Weiterlesen

Anmelden

Trage hier einfach deine Daten ein, damit Du über die neusten Beiträge benachrichtigt wirst.