Captains Dinner Logo
to top
Dorade in Orangen-Knoblauch-Sauce

Dorade mit Orangen & Knoblauch

19. September 2018 | Hauptgerichte

Ein Traum von einem Fisch! Im Ganzen im Ofen gebraten, badet diese Dorade in Orangen- und Zitronen-Aromen, feiner Fenchel erinnert an den letzten Mittelmeer Urlaub…

Dorade eignet sich grundsätzlich ganz hervorragend, um sie im Ganzen zu grillen oder im Backofen zu garen. Dorade royale, Dorade rosé oder Goldbrasse – so liegen sie beim Fischhändler aus. Dieses Gericht mit Zitrusfrüchten und viel Knoblauch hat uns besonders gut geschmeckt, und noch dazu ist es kinderleicht. Also: unbedingt zur Nachahmung empfohlen!

Dorade mit Orangen & Knoblauch

(4 Portionen – Backofen auf 220° C vorheizen)

1 Dorade rosé (1.200 – 1.500 g)
waschen, trockentupfen
10 Zweige Zitronenthymian
3 Knoblauchzehen, in Scheiben
Salz, Pfeffer aus der Mühle
Thymian und Knoblauch in den Fischbauch geben, kräftig salzen und pfeffern, den Fisch in eine ofenfeste Form legen
4 unbehandelte Orangen
1 unbehandelte Zitrone
mit einem Zestenreißer die Schale von einer Orange und der Zitrone abziehen
zwei Orangen und die halbe Zitrone auspressen
zwei Orangen filetieren, dabei den Saft auffangen, zur Seite stellen
4 EL Olivenöl
1 TL Fenchelsamen
125 ml Weißwein
100 ml Fischfond
3 Knoblauchzehen, in Scheiben
mit dem Orangen- und Zitronensaft mischen, über den Fisch in die Fettpfanne geben
den Fisch bei 220° C ca. 25-30 Minuten garen, dabei ab und zu mit der Flüssigkeit beschöpfen (der Fisch ist gar, wenn sich die Rückenflosse ganz leicht ziehen lässt)
den Fisch aus der Sauce nehmen, im ausgeschalteten Backofen warm halten
die Orangenfilets und die Orangen- bzw. Zitronenschalen in der Sauce heiß werden lassen
Salz, Pfeffer aus der Mühle
brauner (Vanille)Zucker *
4 Stängel glatte Petersilie, gehackt
die Sauce mit Salz, Pfeffer, einer Prise Zucker abschmecken, die Brassen mit der Sauce anrichten und mit Petersilie garniert servieren

* Wie ich immer einen Vorrat an braunem Vanillezucker habe, liest du in diesem Tip am Ende des Beitrags.

Hinterlass mir eine Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11. April 2018 | Hauptgerichte

Was hat Ratatouille mit Frankfurter Grüner Sauce gemein?

Zugegeben, auf den ersten Blick (oder gar Biss) nicht viel. Aber ganz sicher kursieren bei beiden Gerichten unendlich viele, verschiedene Meinungen über das „was“ und „wie“. Was genau gehört hinein und wie genau wird es denn nun zubereitet. Eins scheint bei der Ratatouille unstrittig: Tomaten, Auberginen, Zucchini und Paprika müssen, alles andere kann.

Weiterlesen
Hamburger Braune Kuchen, ein typisches Weihnachtsgebäck 12. Dezember 2017 | Brot & Gebäck

Hamburger Braune Kuchen zum 3. Advent

Der Adventstraum meiner Kindheit: Original Hamburger Braune Kuchen (wobei es sich streng genommen nicht um Kuchen, sondern um Plätzchen handelt). Trotzdem heißen sie so. Im Rezeptbuch meiner Großmutter noch in Quentchen und Lot, heute praktikabler in Gramm und Teelöffel – mein Lieblingsgebäck zu Weihnachten! Das Foto ist schon ein bisschen älter, damals haben die Kinder Namen auf die Kekse gestempelt. Eine nette Überraschung für das Weihnachtspäckchen…

Weiterlesen
Schupfnudelpfanne mit Apfel, Endivien und Meerrettich-Dip 25. Oktober 2018 | Hauptgerichte

Schupfnudelpfanne – Soulfood im Herbst

Schupfnudelpfanne mit Apfel – So einfach, so gut. Oft sind die einfachen Gerichte ja die beliebtesten. Gerade bei Kindern. Genau so verhält es sich auch mit unserer Schupfnudelpfanne. Unser Sohn und unsere Tochter waren seit Kindesbeinen ganz verrückt nach diesem Gericht. Apfel und Meerrettich sind sowieso ein tolles Paar, Endiviensalat als Gemüse und ein schneller Meerrettich Dip sorgen für den Frische-Kick.

Weiterlesen

Anmelden

Trage hier einfach deine Daten ein, damit Du über die neusten Beiträge benachrichtigt wirst.