Captains Dinner Logo
to top
Dorade in Orangen-Knoblauch-Sauce

Dorade mit Orangen & Knoblauch

19. September 2018 | Hauptgerichte

Ein Traum von einem Fisch! Im Ganzen im Ofen gebraten, badet diese Dorade in Orangen- und Zitronen-Aromen, feiner Fenchel erinnert an den letzten Mittelmeer Urlaub…

Dorade eignet sich grundsätzlich ganz hervorragend, um sie im Ganzen zu grillen oder im Backofen zu garen. Dorade royale, Dorade rosé oder Goldbrasse – so liegen sie beim Fischhändler aus. Dieses Gericht mit Zitrusfrüchten und viel Knoblauch hat uns besonders gut geschmeckt, und noch dazu ist es kinderleicht. Also: unbedingt zur Nachahmung empfohlen!

Dorade mit Orangen & Knoblauch

(4 Portionen – Backofen auf 220° C vorheizen)

1 Dorade rosé (1.200 – 1.500 g)
waschen, trockentupfen
10 Zweige Zitronenthymian
3 Knoblauchzehen, in Scheiben
Salz, Pfeffer aus der Mühle
Thymian und Knoblauch in den Fischbauch geben, kräftig salzen und pfeffern, den Fisch in eine ofenfeste Form legen
4 unbehandelte Orangen
1 unbehandelte Zitrone
mit einem Zestenreißer die Schale von einer Orange und der Zitrone abziehen
zwei Orangen und die halbe Zitrone auspressen
zwei Orangen filetieren, dabei den Saft auffangen, zur Seite stellen
4 EL Olivenöl
1 TL Fenchelsamen
125 ml Weißwein
100 ml Fischfond
3 Knoblauchzehen, in Scheiben
mit dem Orangen- und Zitronensaft mischen, über den Fisch in die Fettpfanne geben
den Fisch bei 220° C ca. 25-30 Minuten garen, dabei ab und zu mit der Flüssigkeit beschöpfen (der Fisch ist gar, wenn sich die Rückenflosse ganz leicht ziehen lässt)
den Fisch aus der Sauce nehmen, im ausgeschalteten Backofen warm halten
die Orangenfilets und die Orangen- bzw. Zitronenschalen in der Sauce heiß werden lassen
Salz, Pfeffer aus der Mühle
brauner (Vanille)Zucker *
4 Stängel glatte Petersilie, gehackt
die Sauce mit Salz, Pfeffer, einer Prise Zucker abschmecken, die Brassen mit der Sauce anrichten und mit Petersilie garniert servieren

* Wie ich immer einen Vorrat an braunem Vanillezucker habe, liest du in diesem Tip am Ende des Beitrags.

Hinterlass mir eine Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Garnelen Vanille-Würzbutter gegrillte Honigmelone 25. August 2018 | Hauptgerichte

Vanille Garnelen mit gegrillter Honigmelone

Ich liebe Vanille, und zwar ganz besonders in herzhaften Gerichten. Dieses Gericht sprang mich also förmlich an, als ich es vor Jahren im Kulinarik-Magazin „Effilee“ in der Rubrik „Schneller Teller“ von Stevan Paul entdeckte. Die Vanille-Garnelen haben bei uns mittlerweile einen festen Platz unter unseren Sommer-Klassikern gefunden. Und manchmal holen wir uns damit auch im Winter den Sommer auf den Teller.

Weiterlesen
Weihnachts-Stollen 8. Dezember 2017 | Brot & Gebäck

Das Stollenprojekt

In meiner Kindheit spielte Stollen nie eine Rolle. Bei uns waren eher Hamburger Braune Kuchen oder Spekulatius die Renner der Weihnachtsbäckerei. Trotzdem fand ich dieses Gebäck, ohne das Weihnachten mancherorts gar nicht vorstellbar ist, immer spannend. Ein schwerer Hefeteig mit kandierten Früchten, Rosinen und einem guten Schuss Rum. Der Stollen muss mindestens zwei Wochen durchziehen, bevor man ihn isst – wenn man es denn schafft, ihn gegen die Familie zu verteidigen. Aufgepasst: An diesem Wochenende ist quasi eure letzte Chance, noch einen Stollen zu backen, der zu Weihnachten „gut gereift“ auf den Kaffeetisch kann. Sonst müsst ihr wieder ein Jahr warten…

Weiterlesen
11. März 2018 | Hauptgerichte

„Ein Stern, der deinen Namen trägt“

Dann müsste er ja Kapitäns-Stern heißen. Nein, es ist ein Pizza Stern mit Birne, Schopfspeck und Ziegencamembert. Super einfach, super lecker, und wenn man einen fertigen Pizzateig aus dem Kühlregal verwendet, wird auch noch ein Fast Food draus.

Weiterlesen

Anmelden

Trage hier einfach deine Daten ein, damit Du über die neusten Beiträge benachrichtigt wirst.