Captains Dinner Logo
to top
Dorade in Orangen-Knoblauch-Sauce

Dorade mit Orangen & Knoblauch

19. September 2018 | Hauptgerichte

Ein Traum von einem Fisch! Im Ganzen im Ofen gebraten, badet diese Dorade in Orangen- und Zitronen-Aromen, feiner Fenchel erinnert an den letzten Mittelmeer Urlaub…

Dorade eignet sich grundsätzlich ganz hervorragend, um sie im Ganzen zu grillen oder im Backofen zu garen. Dorade royale, Dorade rosé oder Goldbrasse – so liegen sie beim Fischhändler aus. Dieses Gericht mit Zitrusfrüchten und viel Knoblauch hat uns besonders gut geschmeckt, und noch dazu ist es kinderleicht. Also: unbedingt zur Nachahmung empfohlen!

Dorade mit Orangen & Knoblauch

(4 Portionen – Backofen auf 220° C vorheizen)

1 Dorade rosé (1.200 – 1.500 g)
waschen, trockentupfen
10 Zweige Zitronenthymian
3 Knoblauchzehen, in Scheiben
Salz, Pfeffer aus der Mühle
Thymian und Knoblauch in den Fischbauch geben, kräftig salzen und pfeffern, den Fisch in eine ofenfeste Form legen
4 unbehandelte Orangen
1 unbehandelte Zitrone
mit einem Zestenreißer die Schale von einer Orange und der Zitrone abziehen
zwei Orangen und die halbe Zitrone auspressen
zwei Orangen filetieren, dabei den Saft auffangen, zur Seite stellen
4 EL Olivenöl
1 TL Fenchelsamen
125 ml Weißwein
100 ml Fischfond
3 Knoblauchzehen, in Scheiben
mit dem Orangen- und Zitronensaft mischen, über den Fisch in die Fettpfanne geben
den Fisch bei 220° C ca. 25-30 Minuten garen, dabei ab und zu mit der Flüssigkeit beschöpfen (der Fisch ist gar, wenn sich die Rückenflosse ganz leicht ziehen lässt)
den Fisch aus der Sauce nehmen, im ausgeschalteten Backofen warm halten
die Orangenfilets und die Orangen- bzw. Zitronenschalen in der Sauce heiß werden lassen
Salz, Pfeffer aus der Mühle
brauner (Vanille)Zucker *
4 Stängel glatte Petersilie, gehackt
die Sauce mit Salz, Pfeffer, einer Prise Zucker abschmecken, die Brassen mit der Sauce anrichten und mit Petersilie garniert servieren

* Wie ich immer einen Vorrat an braunem Vanillezucker habe, liest du in diesem Tip am Ende des Beitrags.

Hinterlass mir eine Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rotkohl wird in Scheiben geschnitten 22. Oktober 2018 | Beilagen

Apfelrotkohl als Wintervorrat

Apfelrotkohl ist ganz sicher einer der Klassiker unter den herbstlich-winterlichen Gemüsen in der deutschen Küche und in Kombination mit Gänsebraten, Wild oder Rouladen nicht weg zu denken. In diesem Beitrag verrate ich Euch mein Rezept und wie ich mir einen Vorrat für den ganzen Winter anlege. Einmal kochen, sechs Mal Apfelrotkohl servieren – und das ganz einfach.

Weiterlesen
Avocado gefüllt mit Bärlauchsauce und Garnelen 27. März 2018 | Vorspeisen

Gefüllte Avocados: Blitzschnell & Edel

Avocado, Garnelen, Bärlauch – sind in rekordverdächtiger Zeit auf dem Tisch und schmecken rekordverdächtig gut. Eine superschnelle Vorspeise, die genügend Zeit lässt, den Frühling draußen an der frischen Luft zu genießen. Damit könnt ihr zu Ostern garantiert punkten!

Weiterlesen
Reh-Fillet mit schwarzen Walnüssen 8. Januar 2019 | Hauptgerichte

Reh-Filet mit schwarzen Nüssen

Reh-Filets vom Kitz werden in diesem Rezept kurzgebraten und mit Petersilienwurzeln, Pfifferlingen, schwarzen Walnüssen und aromatischen Birnen serviert. Dazu gibt es ein Kartoffel-Sellerie-Stampf, eine dunkle Wild- und eine Béchamelsauce. Ein perfekter Teller!

Weiterlesen

Anmelden

Trage hier einfach deine Daten ein, damit Du über die neusten Beiträge benachrichtigt wirst.