Captains Dinner Logo
to top
Schwarzwurzelsuppe mit Kräuterseitlingen

Schwarzwurzel-Suppe mit Kräuterseitlingen

26. März 2019 | Hauptgerichte

Warten auf den Frühling. Kalt ist es wieder geworden und stürmisch. Trotz kalendarischem Frühlingsanfang. Das macht Lust auf ein heißes Süppchen. Und bevor wir endlich den ersten Bärlauch ernten können, dessen Spitzen ich schon im Garten entdeckt habe, gibt es noch einmal, wohl ein letztes Mal für diese Saison, Schwarzwurzeln. Eine cremige Schwarzwurzelsuppe mit Kräuterseitlingen, garniert mit Zitronenabrieb und unserem besten Olivenöl.

Schwarzwurzel-Suppe mit Kräuterseitlingen

Zum Schälen der Schwarzwurzeln zieht bitte unbedingt Gummihandschuhe an! Der milchig-klebrige Saft der Schwarzwurzel färbt intensiv braun! Die geschälten Stangen bis zur Verwendung in Essigwasser legen, sonst verfärben auch sie sich braun.

Möchtest du der Schwarzwurzelsuppe einen kleinen exotischen Twist geben, kannst du statt Muskatnuss ein wenig Tonkabohne über die fertige Suppe reiben. Köstlich, versprochen!

Schwarzwurzelsuppe mit Kräuterseitlingen

(4 Portionen als Hauptspeise mit Baguette-Brot oder 6-8 Portionen alsVorspeise)

2 Bund Schwarzwurzeln (etwa 1 kg)
4 EL Weißweinessig
Schwarzwurzeln waschen, schälen, noch einmal abbrausen und in Essigwasser legen, danach in kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen, bis die Schwarzwurzeln weich sind, abgießen,
120 g Schalotten, fein gehackt
2 EL Butter
anschwitzen (nicht braun werden lassen)
800 ml Hühner- oder Gemüsebrühe (am besten selbst gekocht)
200 g Sahne
angießen, aufkochen lassen
Schwarzwurzeln in den Sahne-Brühe-Mix geben und mit dem Stabmixer pürieren
1-2 TL Zitronensaft
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Salz
½-1 TL Cayennepfeffer
Gewürze zur Suppe geben, abschmecken, warm halten
10-12 sehr kleine Kräuterseitlinge, in Scheiben
2 EL Olivenöl
Kräuterseitlinge im heißen Öl goldgelb braten
½ Bund glatte Petersilie, gehackt
Salz, Pfeffer aus der Mühle
über die Pilze geben, abschmecken
die heiße Suppe auf Teller oder Suppenschalen verteilen, die Pilzmischung obenauf setzen
2 TL abgeriebene Bio-Zitronenschale
Muskatnuss
1 EL Olivenöl
Zitronenschale und wenig Muskatnuss über die Suppe reiben, mit Olivenöl beträufeln und servieren

Hinterlass mir eine Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pescado a la Veracruzana - Thunfisch mexikanisch 23. Februar 2021 | Hauptgerichte

Pescado a la Veracruzana – Thunfisch mexikanisch

In Zeiten, in denen wir coronabedingt nicht reisen können, holen wir uns doch die Ferne auf den heimischen Teller! Am vergangenen Wochenende waren wir auf einem kulinarischen Kurz-Trip in Mexiko, genauer gesagt in Veracruz an der Ostküste Mexikos. Ein wunderbarer Thunfisch mit feurig-farbenfroher Sauce erwartete uns und es war, als hörten wir Marimba und Mariachi Klänge in schwül-warmer Abendluft… Viva México!

Weiterlesen
Weihnachts-Stollen 8. Dezember 2017 | Brot & Gebäck

Das Stollenprojekt

In meiner Kindheit spielte Stollen nie eine Rolle. Bei uns waren eher Hamburger Braune Kuchen oder Spekulatius die Renner der Weihnachtsbäckerei. Trotzdem fand ich dieses Gebäck, ohne das Weihnachten mancherorts gar nicht vorstellbar ist, immer spannend. Ein schwerer Hefeteig mit kandierten Früchten, Rosinen und einem guten Schuss Rum. Der Stollen muss mindestens zwei Wochen durchziehen, bevor man ihn isst – wenn man es denn schafft, ihn gegen die Familie zu verteidigen. Aufgepasst: An diesem Wochenende ist quasi eure letzte Chance, noch einen Stollen zu backen, der zu Weihnachten „gut gereift“ auf den Kaffeetisch kann. Sonst müsst ihr wieder ein Jahr warten…

Weiterlesen
Steckrüben Eintopf 2. Januar 2018 | Hauptgerichte

Steckrüben Eintopf – einfach gut!

Nach all den Festtagsbraten und Schlemmereien haben wir Lust auf etwas Einfaches. Draußen ist es kalt und dunkel und das neue Jahr fühlt sich noch etwas unwirklich und fremd an. Was gibt es jetzt besseres als einen schönen, wärmenden Eintopf mit einem fast vergessenen Gemüse, der Steckrübe?

 

Weiterlesen
10. Mai 2018 | Hauptgerichte

Zart & saftig vom Rind

Tafelspitz – der Klassiker aus der österreichischen Küche. Braucht ein bisschen Zeit, macht sich aber fast von allein. Und das Beste: Das Rindfleisch bleibt super-saftig, da es in Brühe gegart wird. Zusammen mit Spargel oder der Frankfurter Grünen Sauce ein echter Sonntagsbraten.

Weiterlesen

Anmelden

Trage hier einfach deine Daten ein, damit Du über die neusten Beiträge benachrichtigt wirst.