Captains Dinner Logo
to top
Bifteki oder griechische Hacksteaks mit gegrillter Wassermelone

Bifteki mit gegrillter Wassermelone

29. Juli 2018 | Hauptgerichte

Bifteki – das sind griechische Hacksteaks. Ein Kurztrip nach Griechenland, das wär’s. Nun müssen wir uns in Norddeutschland in diesem Sommer nicht über mangelnden Sonnenschein beklagen. So wie in diesem Jahr macht der Urlaub sogar auf Balkonien Spaß. Und mit den Bifteki vom Grill holen wir uns das kulinarische Urlaubsgefühl dazu.

Zu den Hacksteaks passt ganz klassisch der Auberginen Dip, aber auch Auberginen mit Mozarella und natürlich ein Blattsalat mit Pfirsich. Die griechischen Hackröllchen machen in jeder Kombination eine gute Figur! Also, auf geht’s zum griechischen Abend auf der Terrasse. Klar, dass ein eisgekühlter Ouzo nicht fehlen darf!

Bifteki mit gegrillter Wassermelone

(6 Portionen – Achtung: Das Hackfleisch sollte ca. 60 Minuten ruhen)

1 große Zwiebel, gehackt
2 große Knoblauchzehen, fein gewürfelt
2 EL Olivenöl
Zwiebel und Knoblauch im Öl andünsten, abkühlen lassen
750 g Rinderhackfleisch
2 Eier
1 TL Salz
60 g Parmesan, gerieben
3 EL Tomatenmark
3 EL getrockneter Oregano
1 EL Grieß
3 EL Ouzo
1 EL Paniermehl
6 Stängel glatte Petersilie, gehackt
alle Zutaten miteinander verkneten, 60 Minuten gekühlt ruhen lassen
100 g Schafskäse, in Würfeln
8 Zweige Rosmarin, in 2 cm lange Stücke geteilt
aus dem Hackfleisch ovale Hacksteaks formen, mit je einem Schafskäsewürfel füllen, ein Stück Rosmarin auf jedem Hacksteak festdrücken, auf dem Grill ca. 8-10 Minuten grillen, warmhalten
½ Wassermelone
in Scheiben und Tortensegmente schneiden, auf dem sehr heißen Grill kurz angrillen, mit Pfeffer und Salz bestreuen und mit den Hacksteaks zusammen anrichten
dazu passt ein Auberginen Dip

Hinterlass mir eine Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Huhu Bettina
    haben gestern deine sehr leckeren Hacksteaks gegrillt.Die gibt es hier bestimmt jetzt öfter
    Christiane und Stefan

    1. Ach, wie schön, Ihr beiden,
      das freut mich, dass ich von Euch BBQ-Profis solches Lob bekomme! Heute stelle ich noch den passenden Auberginen-Dip dazu ein 😉
      Liebe Grüße
      Bettina

Rinder-Rouladen 29. Januar 2019 | Hauptgerichte

Rinder-Rouladen – der Klassiker schlechthin

Rinder-Rouladen, sanft geschmort mit dunkler Sauce kennt jeder. Es ist wohl eines der typischsten deutschen Gerichte. Zu Zeiten, als es noch „den Sonntagsbraten“ gab, durften sie nicht fehlen. Wie Ihr den richtigen Dreh für die Röllchen bekommt, zeige ich Euch heute Schritt für Schritt.

Weiterlesen
10. Dezember 2017 | Hauptgerichte

Helgoländer Knieper @home

Jahrelang lag ich meinem Schatz, dem Kapitän, in den Ohren, ich würde so wahnsinnig gern mal zum Knieper Essen nach Helgoland fahren. Das hatte ich als Cuxhavener Kind („von’ne Buhne“ sozusagen) in so phantastischer Erinnerung. Leider hatte sich das in den knapp bemessenen Urlaubszeiten bei all den anderen Terminen nie ergeben. Was erblickte ich gestern auf unserem Wochenmarkt beim Fischhändler unseres Vertrauens (ihr wisst schon, der mit der Pulpo-WhatsApp)? KNIEPER – unglaublich! Gekauft, ab nach Hause und ab in den Topf.

Weiterlesen
Kaninchenkeule auf Äpfeln mit gefüllter Roscoff-Zwiebel 13. April 2019 | Hauptgerichte

Kaninchen mit gefüllten Zwiebeln und Äpfeln

Ein festliches Gericht, wie geschaffen für die Familienfeier zu Ostern! Die Kaninchenkeulen schmoren bei Niedrigtemperatur drei Stunden im Ofen – genug Zeit, um in aller Ruhe die gefüllten Zwiebeln vorzubereiten und das Festessen auf den Tisch zu bringen. Slow Food, sozusagen.

Durch die lange, sanfte Garzeit ist das Kaninchen super-zart und saftig, die gefüllten Zwiebeln schmecken köstlich und sind ein echter „Hingucker“. Die geschmorten Äpfel und eine samtig-würzige Sauce runden ein perfektes Festtags-Gericht ab. Deine Gäste werden begeistert sein!

Weiterlesen

Anmelden

Trage hier einfach deine Daten ein, damit Du über die neusten Beiträge benachrichtigt wirst.