Captains Dinner Logo
to top
Seeteufel mit Sepia-Spaghetti und Tomaten-Vanille-Sauce

Seeteufel – ein Fischgericht der Extraklasse

10. Oktober 2018 | Hauptgerichte

Seeteufel ist generell eine Delikatesse, keine Frage. In diesem Rezept kommt der feste Fisch mit schwarzen, meeres-aromatischen Spaghetti daher. Zusammen mit der Tomatensauce, die mit Vodka abgelöscht und mit Vanille verfeinert wird, überzeugt der Teller nicht nur durch starke, leuchtende Farben. Kräftige Aromen, bissfester Fisch und Pasta – und das alles abgerundet mit ein wenig frischer Minze. Ein Fest für alle Sinne!

Sepia-Pasta erhält man in vielen Delikatess-Geschäften oder gut sortierten Supermärkten. Wenn du die Pasta selbst machen möchtest, kannst du das nach meinem bewährten Pasta-Rezept tun. Dem Grundrezept gibst du einfach einen Esslöffel Tintenfischfarbe (beim Fischhändler bestellen) hinzu. Das färbt die Nudeln tiefschwarz und verleiht ihnen ein schönes, „meeriges“ Aroma.

Ich habe die Tintenfisch-Tinte in Hamburg bei Calpesa gekauft. Das ist der Spezialist für spanische Lebensmittel. Übrigens kann man dort auch ganz gute Tapas essen…

Seeteufel mit schwarzer Pasta und Tomaten-Vanille-Sauce

(4 Portionen)

Tomaten-Vanille-Sauce

1 große Zwiebel, gehackt
1 Knoblauchzehe, gehackt
2 EL Olivenöl
Zwiebel und Knoblauch in Olivenöl andünsten
2 TL Vanillezucker
darüber geben, etwas karamellisieren lassen
1 kg vollreife Tomaten, gewürfelt
dazugeben, köcheln
1 Vanilleschote
längs halbieren, auskratzen, das Mark und die Schote zu den Tomaten geben
50 ml Vodka
angießen und 20-30 Minuten offen köcheln, bis die Sauce sämig ist
1 Orange, unbehandelt
Schale abreiben
8-10 Minzblätter, in Streifen geschnitten
Orangenschale und Minze zur Sauce geben
1 EL Balsamico Essig
Meersalz, Pfeffer aus der Mühle
Sauce abschmecken, warm halten

Sepia-Pasta

400 g Sepia-Spaghetti oder Bandnudeln (alternativ frische Pasta mit 1 EL Tintenfischtinte bereiten)
nach Packungsbeilage kochen

Seeteufel

600 g Seeteufel-Medaillons
3 EL Olivenöl
Filets im Öl ca. 3 Minuten je Seite anbraten, der Fisch darf gern etwas Farbe nehmen
Meersalz, Pfeffer aus der Mühle
Filet würzen, mit den Spaghetti und der Tomatensauce anrichten
das Gericht mit Pfeffer übermahlen, mit ein paar Spritzern Orangensaft beträufeln und nach Belieben mit Kräutern und Zitrus-Zesten garniert servieren

Und so macht das die Frau vom Kapitän

Wenn du Tomaten ohne Haut verwendest, wird die Sauce noch etwas feiner. Dazu die Tomatenhaut über dem Stielansatz kreuzweise einritzen, ganz kurz in kochendes Wasser geben, mit der Schaumkelle herausheben, kalt abschrecken. Dann lässt sich die Haut leicht abziehen. Ich persönlich verwende Tomaten für meine Saucen aber fast immer mit Haut.

Hinterlass mir eine Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schweine-Schnitzel auf dicken weißen Bohnen mit Knoblauch-Crumble 24. November 2018 | Hauptgerichte

Schnitzel mit weissen Bohnen und Knoblauch-Crumble

Schweine-Schnitzel, natur gebraten, auf dicken weißen Bohnen, getrockneten Tomaten und Kapern – das ist eines der Gerichte, das von Zeit zu Zeit auf unserem Tisch stehen muss. Die knusprigen Knoblauch-Brösel sorgen für den richtigen Crunch und das Ganze ist in gut 20 Minuten auf dem Teller. Was will man mehr?

Weiterlesen
Le Lion Bar Gin Basil Smash 22. Dezember 2017 | Drinks

Le Lion Bar Hamburg und der original Gin Basil Smash

Die Le Lion Bar in Hamburg gilt als eine der 50 besten Bars der Welt (!) und das zu recht! Die Wiege des Kultgetränks „Gin Basil Smash“ steht demnach in Hamburg. Wir haben uns diese berühmte und absolut empfehlenswerte Bar angesehen und das original Rezept für den Gin Basil Smash mitgebracht.

Weiterlesen
Auberge de Temple Hotelterrasse 14. November 2017 | Restaurants & Hotels

Auberge de Temple – ankommen und nie wieder weg wollen

Seid ihr schon einmal in einem Hotel angekommen und habt zu eurem Liebsten gesagt: „Okay, Planänderung: Wir bleiben einfach drei Tage lang im Hotel, genießen das schöne Zimmer, gehen in die Sauna und abends lassen wir uns in diesem herrlichen Restaurant verwöhnen.“ So ging es uns, als wir über einige Umwege auf unserem Weg zur Frankfurter Buchmesse, auf der ich in der Gourmet Gallery kochen sollte, im Auberge de Temple ankamen. Dieses Hotel ist ein Traum!

Weiterlesen

Anmelden

Trage hier einfach deine Daten ein, damit Du über die neusten Beiträge benachrichtigt wirst.