Captains Dinner Logo
to top
Auberginen

Auberginen Dip - mediterrane Vielfalt

2. August 2018 | Beilagen

Dieser Dip aus Auberginen, Kräutern und Joghurt ist eine tolle Ergänzung zu gegrilltem Fisch oder kurzgebratenem Fleisch. Hervorragend passt es zu meinem Rezept von griechischen Hacksteaks mit gegrillter Wassermelone. Aber auch als Vorspeise ist er unschlagbar: ganz einfach als Aufstrich auf knusprig geröstetem Brot servieren. Passt.

Auberginen Dip - mediterrane Vielfalt Auberginen Dip - mediterrane Vielfalt

Auberginen Dip

(4-6 Portionen – Achtung: Für die Auberginen 60 Minuten Garzeit + 30 Minuten Abtropfzeit einplanen)

2 Auberginen (oder 600 g Mini-Auberginen)
rundherum mit der Gabel einstechen, im Ganzen im 220° C heißen Backofen auf einem Backblech mit Backpapier ca. 60 Minuten backen
das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale lösen, im Haarsieb ca. 30 Minuten abtropfen lassen
2 Knoblauchzehen, grob gehackt
80 ml griechischer Joghurt
25 g Tahin (Sesampaste)
1-2 EL Zitronensaft
Meersalz
alle Zutaten mit dem Auberginen-Fruchtfleisch pürieren
20 g Walnusskerne, grob gehackt
unterrühren, in einer Schale anrichten
2-3 EL Olivenöl
darübergießen, mit
½ TL Paprika, edelsüß
bestreuen
4 ganze Walnusskerne
den Dip mit Salz und Zitronensaft abschmecken und mit Walnusskernen garniert servieren

Hinterlass mir eine Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12. Mai 2018 | Hauptgerichte

Augenweide & Gaumenschmaus

Was passiert, wenn sich der König der Gemüse mit der Königin der Muscheln trifft? Da kann es nur märchenhaft lecker werden, oder? Wenn sich dann noch Wildkräuter, Zuckerschoten, junge Erbsen und Granatapfelkerne zu Spargel und Jakobsmuscheln gesellen, ist die Geschmacks-Sensation perfekt. Und das Schönste ist: Dieses köstliche Gericht ist in einer halben Stunde auf dem Tisch!

Weiterlesen
Oktopus-Salat mit roten Zwiebeln und Kräutern 22. November 2017 | Vorspeisen

Wenn der Fischhändler eine Whatsapp schickt… gibt’s Pulpo

In Spanien, Italien und Portugal essen wir liebend gern Pulpo Salat als Vorspeise. Oder Tintenfisch auf galizische Art – diesen am liebsten in den Kneipen Barcelonas, allen voran in der Bar Celta Pulperia im Barrio Gotico. Ein einfaches, ehrliches Essen ohne viel Chi-Chi – herrlich! Aber wie geht das?

Weiterlesen
Kaninchenkeule auf Äpfeln mit gefüllter Roscoff-Zwiebel 13. April 2019 | Hauptgerichte

Kaninchen mit gefüllten Zwiebeln und Äpfeln

Ein festliches Gericht, wie geschaffen für die Familienfeier zu Ostern! Die Kaninchenkeulen schmoren bei Niedrigtemperatur drei Stunden im Ofen – genug Zeit, um in aller Ruhe die gefüllten Zwiebeln vorzubereiten und das Festessen auf den Tisch zu bringen. Slow Food, sozusagen.

Durch die lange, sanfte Garzeit ist das Kaninchen super-zart und saftig, die gefüllten Zwiebeln schmecken köstlich und sind ein echter „Hingucker“. Die geschmorten Äpfel und eine samtig-würzige Sauce runden ein perfektes Festtags-Gericht ab. Deine Gäste werden begeistert sein!

Weiterlesen

Anmelden

Trage hier einfach deine Daten ein, damit Du über die neusten Beiträge benachrichtigt wirst.