Captains Dinner Logo
to top
Finnischer Ofen-Pfannkuchen mit Räucherlachs und Meerrettich-Creme

Finnischer Ofen-Pfannkuchen

6. März 2019 | Hauptgerichte

Die Finnen haben’s drauf! Dieser feine Pfannkuchen aus Skandinavien wird mit Räucherlachs, frischen Kräutern und einer Meerrettich-Sahne serviert. Gebacken wird er nicht in der Pfanne, sondern in einer Auflaufform im Ofen – wie praktisch!

Finnischer Ofen-Pfannkuchen

Keine Fettspritzer auf dem Herd, niemand muss an der Pfanne stehen, während die anderen schon die frischen Pfannkuchen verputzen. Die finnische Variante kommt für 20 Minuten in den Backofen – und dann auf den Tisch! So einfach!

Finnischer Ofen-Pfannkuchen

(4 Portionen – Achtung: Backofen auf 200° C vorheizen)

4 Eier
trennen, das Eiweiß steif schlagen, die Eigelbe mit
350 ml Milch
verrühren
300 g Mehl
1 TL Backpulver
½ TL Salz
Pfeffer
zur Eiermilch geben, zu einem Teig verrühren, Eischnee unterheben
Teig in eine gefettete Auflaufform geben, bei 200° C etwa 20 Minuten backen
150 g saure Sahne
½ Bund Dill, gehackt
2 EL Meerrettich (Glas)
verrühren, salzen und pfeffern, Meerrettich nach Belieben dosieren
200 g Räucher- oder Graved Lachs
Pfannkuchen aus dem Ofen nehmen, mit Lachs und Meerrettich-Sahne garniert servieren

Hinterlass mir eine Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Hallo Bettina den finnischen Pfannkuchen will ich morgen probieren. Dazu gibt es lachs vom frischeparadies in hürth. Auf dem Frühlingsmarkt hier bei uns hatten die einen Stand und vielleicht schaffe ich es jetzt endlich in den Laden. Das wird bestimmt ein Erlebnis! Grüsse aus dem Rheinland

13. April 2018 | Landgänge

Landgang Cadiz: Seeigel im Leuchtturm

Das Restaurant El Faro (Leuchtturm) im südspanischen Cádiz war wieder so eine Lotsen-Empfehlung. Sie als Ortskundige kennen sich eben nicht nur in den Gewässern ihrer Heimat aus, sondern ebenso in der kulinarischen Welt. Die Empfehlung für das El Faro kam von einem echten Gourmet.

Weiterlesen
Kalbsbäckchen geschmort mit Marktgemüse und Spätzle 17. Dezember 2017 | Hauptgerichte

Kalbsbäckchen – butterzart geschmort

Dieses Gericht ist mein absoluter Favorit für ein festliches, mehrgängiges Essen. Es ist ein wenig aufwändig, dafür kann man es prima vorbereiten und einfrieren. Als Beilage passen Spätzle, aber auch Semmelknödel. Ein Feldsalat mit geröstetem Speck und Walnüssen ist ein idealer, frischer Begleiter. Der Aufwand wird durch ein superzartes Fleisch und unglaubliche Aromen belohnt!

 

Weiterlesen
Sauerbraten vom Reh mit Knödeln und Rotkohl 18. Dezember 2018 | Hauptgerichte

Sauerbraten vom Reh mit dunklem Bier

Eine Rehkeule als Sauerbraten zubereitet ist ein geschmacksintensives Erlebnis. Die Sauce wird mit dunklem, starkem Bier zubereitet. Dies gibt dem ganzen Braten nicht nur eine schöne Farbe, sondern auch malzige, sehr kräftige Aromen. Wohl dem, der einen guten Draht zu einem Förster hat…

Weiterlesen

Anmelden

Trage hier einfach deine Daten ein, damit Du über die neusten Beiträge benachrichtigt wirst.