Captains Dinner Logo
to top
Hähnchenspieße mit Pfirsich-Paprika-Relish

Hähnchenspiesse mit Pfirsich-Paprika-Relish

2. Juli 2020 | Hauptgerichte

Das Rezept hat das Zeug dazu, zum Lieblingsrezept dieses Sommers zu werden! Fein marinierte Hähnchenspieße mit Honig glasiert und ein fruchtiges Relish aus Pfirsich, Paprika und Lauchzwiebeln. Das passt zu einem warmen Sommerabend!

Hähnchenspiesse mit Pfirsich-Paprika-Relish

Wir lieben dieses Rezept, schon seit die Kinder klein waren. Es macht einfach Spaß, die kleinen Hähnchenspieße abzuknabbern und dazu das fruchtige Relish zu löffeln.

Die Hähnchenspieße können in der Pfanne oder auf dem Kontaktgrill gebraten werden. Vom Holzkohlegrill schmecken sie natürlich ganz hervorragend – und so bereichert dieses Gericht auch jede Grillparty. Die Spieße warten in der Marinade und das Relish kann sehr gut vorbereitet werden. Und dabei ist das Rezept denkbar einfach. So geht’s:

Hähnchenspiesse mit Pfirsich-Paprika-Relish

(4 Portionen)

kurze Holzspieße
einölen, damit sich das Fleisch nach dem Garen besser löst
3 EL helle Sojasauce
1 EL flüssiger Honig
zu einer Marinade verrühren
600 – 800 g Hähnchenbrustfilet
längs in hauchdünne Scheiben schneiden, wellenförmig auf die Spieße stecken und mit der Honig-Soja-Marinade beträufeln, mindestens 30 Minuten lang marinieren, dabei ab und an wenden
2 Pfirsiche (oder Nektarinen)
sehr klein würfeln
4 Lauchzwiebeln
in feine Ringe schneiden
1 rote Paprikaschote
sehr fein würfeln, Pfirsiche, Zwiebeln und Paprika vermischen
1 EL flüssiger Honig
in einer Pfanne erwärmen, Pfirsich-Mix dazugeben, ca. 2 Minuten bei kleiner Hitze unter Rühren dünsten, mit
2 EL Weißweinessig
ablöschen
Salz
3 EL gehackte glatte Petersilie
das Relish salzen und die glatte Petersilie unterheben
3 EL Öl
Hähnchenspieße im heißen Öl ca. 4-5 Minuten rundum goldbraun anbraten oder auf dem Grill garen, zusammen mit dem Pfirsich-Paprika-Relish servieren
dazu passt Baguette Brot

Hinterlass mir eine Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ingwer-Süßkartoffel-Süppchen mit Garnelen 12. September 2018 | Vorspeisen

Ingwer-Süsskartoffel-Süppchen – kinderleicht

Raffiniert und doch so einfach. Ingwer, Curry und Kurkuma geben dieser Süßkartoffel-Suppe das gewisse Etwas. Die Garnele macht sie tauglich für ein schönes, mehrgängiges Menü. Sie schmeckt aber natürlich auch ohne Garnele. Blitzschnell gemacht und einfach nur köstlich.

Weiterlesen
5. März 2022 | Hauptgerichte

Rotwein-Gemüse-Gulasch auf Kurkuma-Kartoffelstampf

Soul Food vom Feinsten: Knackiges Gemüse in samtiger Rotwein-Sauce, dazu ein goldgelbes Kartoffelstampf mit Kurkuma. Ein unwiderstehliches vegetarisches Wintergericht!

Weiterlesen
Kaisergranat, roh, neben venezianischen Cicchetti, hier Tomate und Sardelle auf Baguettebrot 13. August 2018 | Landgänge

Cicchetti in Venedig

Zunächst dachte ich ja ehrlich gesagt, was die Venezianer bloß mit ihren „belegten Broten“, diesen Crostini, also Canapées, hätten. Heute weiß ich: Man muss sich darauf einlassen und Cicchetti wie die Tapas in Spanien bei einem Gang durch mehrere Weinstuben Venedigs genießen. Dann kommt man sehr schnell dahinter, was den besonderen Charme dieser herzhaften Kleinigkeiten ausmacht.

Weiterlesen

Anmelden

Trage hier einfach deine Daten ein, damit Du über die neusten Beiträge benachrichtigt wirst.