Captains Dinner Logo
to top
Hummus mit Joghurt

Hummus mit Joghurt – homemade!

18. Mai 2019 | Beilagen

Hummus ist einer der leckersten und gesündesten Dips, den ich mir vorstellen kann. Perfekt auf dem Grill-Buffet, aber auch großartig als Veggie-Hauptgericht mit einem bunten Salat und Fladenbrot. Wie die köstliche orientalische Creme aus Kichererbsen und Sesam perfekt gelingt, verrate ich dir in meinem heutigen Beitrag.

Hummus mit Joghurt – homemade!

Willst du das Hummus komplett selber machen, musst du ein wenig Zeit einplanen. Denn du musst die Kichererbsen mindestens über Nacht in Wasser einweichen und anderntags in frischem Wasser etwa zwei Stunden garen. Bei einer Einweichzeit von 24 Stunden verkürzt sich die Garzeit auf etwa eine Stunde. Aus meiner Sicht spricht aber überhaupt nichts dagegen, Kichererbsen aus der Konserve oder dem Glas zu verwenden. Dann ist das Hummus im Nu fertig.

Bleibt nur noch zu klären, was es mit dem Namen der Kichererbse auf sich hat. Auch wenn er offenbar gute Laune macht (meine Kinder wollten sich immer ausschütten vor Lachen, als sie klein waren), hat er nichts mit Kichern zu tun. Er geht zurück auf das lateinische Wort „cicer“ für Erbse. Genau genommen sind Kichererbsen also „Erbserbsen“ (was sicher schon wieder zur Erheiterung meiner beiden geführt hätte).

Und nun das beste Hummus Rezept aller Zeiten:

Hummus mit Joghurt

(4 Portionen)

800 g Kichererbsen (aus dem Glas oder der Dose)
in einem Sieb abtropfen lassen, einige Kichererbsen als Deko zur Seite legen, den Rest mit dem Stab- oder Standmixer pürieren
50 g Tahin (Sesampaste)
200 g (griechischer) Joghurt
50 ml Zitronensaft
Salz
zugeben und zu einer glatten Paste verarbeiten
2-3 Tomaten
vierteln, entkernen, klein würfeln, mit Küchenpapier abtupfen oder in einem Sieb abtropfen lassen
½ Bund glatte Petersilie
hacken
2-3 Knoblauchzehen
sehr fein hacken
Tomaten, Petersilie, Knoblauch unter das Kichererbsenpüree mischen, in eine Schale füllen
1-2 EL Olivenöl
über die Kichererbsenpaste träufeln, mit den zur Seite gelegten Kichererbsen und Petersilie bestreut servieren

Hinterlass mir eine Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    1. Liebe Christina, wie schön, dass du meinem Blog so regelmäßig folgst und Spaß an den Rezepten hast.
      Auch wenn ich in den vergangenen Wochen eine Pause eingelegt habe, werden bald wieder neue Rezepte folgen.
      Liebe Grüße
      Bettina

Fleischpastete "Pastel de Carne" nach einem spanischen Rezept 18. März 2019 | Hauptgerichte

Fleischpastete „Pastel de Carne“

In Spanien bereitet man Hackbraten gern in einem Blätterteigmantel zu. Aus Nordspanien, genauer gesagt aus Galizien, stammt dieses Rezept für eine Fleischpastete mit Rosinen und Pinienkernen. Die in Sherry eingeweichten Rosinen sorgen für einen saftig-aromatischen Geschmack.

Weiterlesen
13. August 2018 | Landgänge

Cicchetti in Venedig

Zunächst dachte ich ja ehrlich gesagt, was die Venezianer bloß mit ihren „belegten Broten“, diesen Crostini, also Canapées, hätten. Heute weiß ich: Man muss sich darauf einlassen und Cicchetti wie die Tapas in Spanien bei einem Gang durch mehrere Weinstuben Venedigs genießen. Dann kommt man sehr schnell dahinter, was den besonderen Charme dieser herzhaften Kleinigkeiten ausmacht.

Weiterlesen
Wein am Dom 2019, Entdeckung des Jahres - Preisträger 18. April 2019 | unterwegs

Wein am Dom – Pfälzer Rose 2019

Knapp tausend Weine könnte man auf der Pfälzer Weinmesse „Wein am Dom“ in Speyer verkosten, wenn man denn wollte. Wir waren da und haben zwei sympathische Weinköniginnen, eine Reihe von interessanten Winzern und sieben wunderbare Rosé Weine näher kennen- und schätzen gelernt.

Weiterlesen

Anmelden

Trage hier einfach deine Daten ein, damit Du über die neusten Beiträge benachrichtigt wirst.