Captains Dinner Logo
to top
Hummus mit Joghurt

Hummus mit Joghurt – homemade!

18. Mai 2019 | Beilagen

Hummus ist einer der leckersten und gesündesten Dips, den ich mir vorstellen kann. Perfekt auf dem Grill-Buffet, aber auch großartig als Veggie-Hauptgericht mit einem bunten Salat und Fladenbrot. Wie die köstliche orientalische Creme aus Kichererbsen und Sesam perfekt gelingt, verrate ich dir in meinem heutigen Beitrag.

Hummus mit Joghurt – homemade!

Willst du das Hummus komplett selber machen, musst du ein wenig Zeit einplanen. Denn du musst die Kichererbsen mindestens über Nacht in Wasser einweichen und anderntags in frischem Wasser etwa zwei Stunden garen. Bei einer Einweichzeit von 24 Stunden verkürzt sich die Garzeit auf etwa eine Stunde. Aus meiner Sicht spricht aber überhaupt nichts dagegen, Kichererbsen aus der Konserve oder dem Glas zu verwenden. Dann ist das Hummus im Nu fertig.

Bleibt nur noch zu klären, was es mit dem Namen der Kichererbse auf sich hat. Auch wenn er offenbar gute Laune macht (meine Kinder wollten sich immer ausschütten vor Lachen, als sie klein waren), hat er nichts mit Kichern zu tun. Er geht zurück auf das lateinische Wort „cicer“ für Erbse. Genau genommen sind Kichererbsen also „Erbserbsen“ (was sicher schon wieder zur Erheiterung meiner beiden geführt hätte).

Und nun das beste Hummus Rezept aller Zeiten:

Hummus mit Joghurt

(4 Portionen)

800 g Kichererbsen (aus dem Glas oder der Dose)
in einem Sieb abtropfen lassen, einige Kichererbsen als Deko zur Seite legen, den Rest mit dem Stab- oder Standmixer pürieren
50 g Tahin (Sesampaste)
200 g (griechischer) Joghurt
50 ml Zitronensaft
Salz
zugeben und zu einer glatten Paste verarbeiten
2-3 Tomaten
vierteln, entkernen, klein würfeln, mit Küchenpapier abtupfen oder in einem Sieb abtropfen lassen
½ Bund glatte Petersilie
hacken
2-3 Knoblauchzehen
sehr fein hacken
Tomaten, Petersilie, Knoblauch unter das Kichererbsenpüree mischen, in eine Schale füllen
1-2 EL Olivenöl
über die Kichererbsenpaste träufeln, mit den zur Seite gelegten Kichererbsen und Petersilie bestreut servieren

Hinterlass mir eine Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    1. Liebe Christina, wie schön, dass du meinem Blog so regelmäßig folgst und Spaß an den Rezepten hast.
      Auch wenn ich in den vergangenen Wochen eine Pause eingelegt habe, werden bald wieder neue Rezepte folgen.
      Liebe Grüße
      Bettina

Gelbe Weintrauben am Rebstock 28. November 2020 | Landgänge

Pfälzer Weinsteig – Fernwandern mit Genuss (Etappe 1-6)

Soweit die Füße tragen: 247 Kilometer und knapp 5.000 Höhenmeter – 12 Etappen auf dem Pfälzer Weinsteig – Wandern, Kulinarik, Wein und Natur pur. Einen Urlaub lang einfach immer nur gehen, gehen, gehen… Zur Nachahmung unbedingt empfohlen!

Weiterlesen
Bratwurst-Gemüse-Spieße 26. Juli 2019 | Hauptgerichte

Spiessige Bratwurst mit ganz viel Gemüse

Bratwurst auf dem Grill findest du langweilig? Dann mach doch mal ein bisschen Bratwurst-Ikebana… Zucchini, Süßkartoffeln und eine gute Bio-Bratwurst – aufgespießt – und los geht’s.

Weiterlesen
Wild-Burger mit Preiselbeersauce 23. Februar 2019 | Hauptgerichte

Kochbuch Generation Riesling – Wild-Burger

Meine Reise mit dem Kochbuch der Generation Riesling durch die deutschen Weinanbaugebiete geht weiter. Heute geht es an die Mosel zum Wein+Gut Oster. Und dort geht es wild zu… Den Burger mit Wildfleisch-Patty habe ich ausprobiert. Familienurteil: Burger der Extraklasse!

Weiterlesen
15. Juni 2018 | Hauptgerichte

Bei uns Fischköppen beginnt jetzt die Matjeszeit

Ich kann mir kaum etwas vorstellen, das norddeutscher schmeckt: Matjestopf nach Hausfrauenart essen wir im Norden schon zum deftigen Frühstück oder wir genießen es als Hauptmahlzeit mit frischen Pellkartoffeln oder einer dicken Scheibe Schwarzbrot. Wie wir zu Hause den Matjes am liebsten mögen, erfahrt ihr hier:

Weiterlesen

Anmelden

Trage hier einfach deine Daten ein, damit Du über die neusten Beiträge benachrichtigt wirst.