Captains Dinner Logo
to top
Hummus mit Joghurt

Hummus mit Joghurt – homemade!

18. Mai 2019 | Beilagen

Hummus ist einer der leckersten und gesündesten Dips, den ich mir vorstellen kann. Perfekt auf dem Grill-Buffet, aber auch großartig als Veggie-Hauptgericht mit einem bunten Salat und Fladenbrot. Wie die köstliche orientalische Creme aus Kichererbsen und Sesam perfekt gelingt, verrate ich dir in meinem heutigen Beitrag.

Hummus mit Joghurt – homemade!

Willst du das Hummus komplett selber machen, musst du ein wenig Zeit einplanen. Denn du musst die Kichererbsen mindestens über Nacht in Wasser einweichen und anderntags in frischem Wasser etwa zwei Stunden garen. Bei einer Einweichzeit von 24 Stunden verkürzt sich die Garzeit auf etwa eine Stunde. Aus meiner Sicht spricht aber überhaupt nichts dagegen, Kichererbsen aus der Konserve oder dem Glas zu verwenden. Dann ist das Hummus im Nu fertig.

Bleibt nur noch zu klären, was es mit dem Namen der Kichererbse auf sich hat. Auch wenn er offenbar gute Laune macht (meine Kinder wollten sich immer ausschütten vor Lachen, als sie klein waren), hat er nichts mit Kichern zu tun. Er geht zurück auf das lateinische Wort „cicer“ für Erbse. Genau genommen sind Kichererbsen also „Erbserbsen“ (was sicher schon wieder zur Erheiterung meiner beiden geführt hätte).

Und nun das beste Hummus Rezept aller Zeiten:

Hummus mit Joghurt

(4 Portionen)

800 g Kichererbsen (aus dem Glas oder der Dose)
in einem Sieb abtropfen lassen, einige Kichererbsen als Deko zur Seite legen, den Rest mit dem Stab- oder Standmixer pürieren
50 g Tahin (Sesampaste)
200 g (griechischer) Joghurt
50 ml Zitronensaft
Salz
zugeben und zu einer glatten Paste verarbeiten
2-3 Tomaten
vierteln, entkernen, klein würfeln, mit Küchenpapier abtupfen oder in einem Sieb abtropfen lassen
½ Bund glatte Petersilie
hacken
2-3 Knoblauchzehen
sehr fein hacken
Tomaten, Petersilie, Knoblauch unter das Kichererbsenpüree mischen, in eine Schale füllen
1-2 EL Olivenöl
über die Kichererbsenpaste träufeln, mit den zur Seite gelegten Kichererbsen und Petersilie bestreut servieren

Hinterlass mir eine Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Am Heidschnuckenweg in der Lueneburger Heide laden Wiesen mit Loewenzahnblueten zum Rasten ein. 11. April 2019 | unterwegs

Heidschnuckenweg – 120 Kilometer zu Fuss durch die Heide

Fast ein Jahr ist vergangen, seit wir die ersten 120 Kilometer vom Heidschnuckenweg in der Lüneburger Heide gewandert sind. Es kribbelt in den Füßen, die zweite Hälfte in Angriff zu nehmen…

Weiterlesen
20. April 2018 | Landgänge

Süsser Landgang auf La Palma

Die Markthalle von Santa Cruz de La Palma ist gemütlich und überschaubar. Viele kleine Läden reihen sich um einen viereckigen Innenhof. Es gibt das übliche Angebot südländischer Märkte: Obst und Gemüse, Fisch, Fleisch, Geflügel, Gewürze, Blumen und eine Reihe von kleinen Bars für den Kaffee oder das schnelle Glas Wein. Doch eine Besonderheit gibt es hier: frisch gepressten Zuckerrohrsaft – auf Wunsch auch mit „Schuss“ – das schmeckt nach mehr.

Weiterlesen
Käsewaffeln Tomatensauce 6. September 2018 | Hauptgerichte

Käsewaffeln mit Tomatensauce

Die Österreicher nennen die Tomate „Paradeiser“. Im Spätsommer kann ich diesen Namen gut nachvollziehen. Überall auf den Märkten und vielleicht sogar im eigenen Garten leuchten die roten, reifen Früchte und um diese Jahreszeit schmecken sie tatsächlich paradiesisch. Zeit für Tomatengerichte aller Art – heute gibt’s Käsewaffeln mit Tomatensauce.

Weiterlesen

Anmelden

Trage hier einfach deine Daten ein, damit Du über die neusten Beiträge benachrichtigt wirst.