Captains Dinner Logo
to top
Thunfisch Tatar auf Gurke mit Wasabi Mayonnaise

Thunfisch Tatar mit Wasabi Mayonnaise

15. Dezember 2018 | Vorspeisen

Eine Vorspeise der Extraklasse: feinster Thunfisch, asiatisch mariniert, auf knackiger Gurke – abgerundet mit Wasabi Mayonnaise, Sesam und Kresse. Perfekt für ein Fingerfood Buffet oder als kleine Vorspeise.

 

Thunfisch Tatar mit Wasabi Mayonnaise Thunfisch Tatar mit Wasabi Mayonnaise

Die Thunfisch-Happen sind super-schnell gemacht und sind als Auftakt für ein mehrgängiges Menü geradezu ideal, weil sie leicht und bekömmlich sind. Den Thunfisch und die Mayonnaise kann man gut zwei, drei Stunden, bevor die Gäste kommen, vorbereiten, dann muss man nur noch schnell die „Türmchen“ bauen…

[Werbung]

Das Schneidebrett, das Ihr auf den Fotos seht, wurde mir freundlicherweise von „Your Surprise“ zur Verfügung gestellt. Dort kann man online sehr schöne Geschenke bestellen, die mit Foto oder Namen personalisiert werden. Eine große Auswahl an Schneidebrettern findet Ihr hier.

Thunfisch Tatar mit Wasabi Mayonnaise

(ergibt ca. 24 Stück)

150 g Thunfisch in bester Sushi Qualität
fein würfeln
1 EL Sojasauce
2 EL geröstetes Sesamöl
2 EL Mirin (japanischer Reiswein, ersatzweise Sherry)
mit dem Thunfisch mischen
1 Salatgurke
schälen, gleichmäßig in 1 cm dicke Scheiben schneiden, die Thunfisch-Würfel auf die Gurkenscheiben verteilen
1 EL eingelegter Sushi-Ingwer
abtropfen lassen (evtl. mit Küchenpapier trocken tupfen), fein hacken und auf den Thunfisch-Happen verteilen
50 g Mayonnaise (10% Fett)
2 TL Wasabi-Paste
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
verrühren, jeweils ½ TL auf den Thunfisch geben
1 EL Sesamsamen, trocken angeröstet
1 TL Schwarzkümmel (Black Onion Seed)
etwas rote Rettich-Kresse
den Thunfisch Snack mit Sesam, Schwarzkümmel und Kresse garnieren

WEINEMPFEHLUNG

Natürlich passt zu dem Thunfisch Tatar ein Prosecco gut. Aber probiert doch einmal einen gut gekühlten Rosé Wein dazu. Unsere Empfehlung: der 2016er Mango Tree von den beiden jungen Winzern Fritz & Ulli aus der Pfalz. Einen ausführlichen Blog-Beitrag über die besonderen Weine der beiden findet Ihr demnächst auf meinem Blog.

Hinterlass mir eine Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

23. November 2017 | Süßes

Vanillequitten

Quitten sind für mich Kindheitserinnerung. Aufgewachsen an der Nordsee besuchten wir jeden Sommer die Großeltern im Odenwald. Und in deren (Nutz) Garten stand ein Quittenbaum neben vielen anderen Obstbäumen. Reineclauden, Äpfel, Birnen, Pflaumen, das hatten wir auch im eigenen Garten, aber Quitten hatte ich in Norddeutschland nie gesehen, die gab es nur bei den Großeltern. Oma Annas Quittengelee war für mich das Größte!

Weiterlesen
Schwäbischer Kartoffelsalat 14. Februar 2019 | Beilagen

Schwäbischer Kartoffelsalat am Valentinstag

Kein typisches Essen am Valentinstag? Vielleicht nicht. Aber wenn der Schatz ungefähr 9.000 Kilometer entfernt ist, und das schon seit sechs Wochen. Und wenn er noch vier weitere Wochen im Einsatz ist… fällt der Valentinstag sowieso aus… Also gibt es ein pragmatisches und handfestes Essen für die Kinder und mich: Schwäbischer Kartoffelsalat – gern mit Würstchen oder Buletten – aber heute mit leckerem Skrei-Filet.

Weiterlesen
Jackfrucht Curry mit Ananas 3. März 2018 | Hauptgerichte

Jackfrucht Curry mit Ananas

Curry-Gerichte, speziell das traditionelle Seemanns-Curry, sind nicht weg zu denken aus unserem Speiseplan. Meist wird ein Curry auf Hühnchen gekocht. Hier stelle ich eine vegetarische Alternative vor – für alle, die ihren Fleischkonsum reduzieren möchten. Ingwer, Knoblauch, Mohn, Kreuzkümmel, Kurkuma, Kokosmilch und Jackfrucht. Ganz schön exotisch, oder?

Weiterlesen

Anmelden

Trage hier einfach deine Daten ein, damit Du über die neusten Beiträge benachrichtigt wirst.