Captains Dinner Logo
to top
Thunfisch Tatar auf Gurke mit Wasabi Mayonnaise

Thunfisch Tatar mit Wasabi Mayonnaise

15. Dezember 2018 | Vorspeisen

Eine Vorspeise der Extraklasse: feinster Thunfisch, asiatisch mariniert, auf knackiger Gurke – abgerundet mit Wasabi Mayonnaise, Sesam und Kresse. Perfekt für ein Fingerfood Buffet oder als kleine Vorspeise.

 

Thunfisch Tatar mit Wasabi Mayonnaise Thunfisch Tatar mit Wasabi Mayonnaise

Die Thunfisch-Happen sind super-schnell gemacht und sind als Auftakt für ein mehrgängiges Menü geradezu ideal, weil sie leicht und bekömmlich sind. Den Thunfisch und die Mayonnaise kann man gut zwei, drei Stunden, bevor die Gäste kommen, vorbereiten, dann muss man nur noch schnell die „Türmchen“ bauen…

[Werbung]

Das Schneidebrett, das Ihr auf den Fotos seht, wurde mir freundlicherweise von „Your Surprise“ zur Verfügung gestellt. Dort kann man online sehr schöne Geschenke bestellen, die mit Foto oder Namen personalisiert werden. Eine große Auswahl an Schneidebrettern findet Ihr hier.

Thunfisch Tatar mit Wasabi Mayonnaise

(ergibt ca. 24 Stück)

150 g Thunfisch in bester Sushi Qualität
fein würfeln
1 EL Sojasauce
2 EL geröstetes Sesamöl
2 EL Mirin (japanischer Reiswein, ersatzweise Sherry)
mit dem Thunfisch mischen
1 Salatgurke
schälen, gleichmäßig in 1 cm dicke Scheiben schneiden, die Thunfisch-Würfel auf die Gurkenscheiben verteilen
1 EL eingelegter Sushi-Ingwer
abtropfen lassen (evtl. mit Küchenpapier trocken tupfen), fein hacken und auf den Thunfisch-Happen verteilen
50 g Mayonnaise (10% Fett)
2 TL Wasabi-Paste
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
verrühren, jeweils ½ TL auf den Thunfisch geben
1 EL Sesamsamen, trocken angeröstet
1 TL Schwarzkümmel (Black Onion Seed)
etwas rote Rettich-Kresse
den Thunfisch Snack mit Sesam, Schwarzkümmel und Kresse garnieren

WEINEMPFEHLUNG

Natürlich passt zu dem Thunfisch Tatar ein Prosecco gut. Aber probiert doch einmal einen gut gekühlten Rosé Wein dazu. Unsere Empfehlung: der 2016er Mango Tree von den beiden jungen Winzern Fritz & Ulli aus der Pfalz. Einen ausführlichen Blog-Beitrag über die besonderen Weine der beiden findet Ihr demnächst auf meinem Blog.

Hinterlass mir eine Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jakobsmuscheln mit Pasta und Champagner-Safran-Sauce 14. Dezember 2017 | Vorspeisen

Jakobsmuscheln & Champagner – ist ja schliesslich bald Weihnachten

Ich weiß, jetzt werden einige denken: „Nun dreht sie ab, die Frau vom Kapitän – Champagner zum Kochen… Is‘ klar…“ Aber um eins gleich vorweg zu schicken: Ja, natürlich kann man dieses wunderbare Gericht auch mit Crémant oder Sekt zubereiten. Aber für besondere Anlässe passt eben auch Champagner, um mit dieser samtigen Safran-Sauce den Jakobsmuscheln auf Capellini zu schmeicheln. Nicht nur optisches I-Tüpfelchen bilden die Blutorangen. Ein Traum von einem ersten Gang!

 

Weiterlesen
11. März 2018 | Hauptgerichte

„Ein Stern, der deinen Namen trägt“

Dann müsste er ja Kapitäns-Stern heißen. Nein, es ist ein Pizza Stern mit Birne, Schopfspeck und Ziegencamembert. Super einfach, super lecker, und wenn man einen fertigen Pizzateig aus dem Kühlregal verwendet, wird auch noch ein Fast Food draus.

Weiterlesen
15. Juni 2018 | Hauptgerichte

Bei uns Fischköppen beginnt jetzt die Matjeszeit

Ich kann mir kaum etwas vorstellen, das norddeutscher schmeckt: Matjestopf nach Hausfrauenart essen wir im Norden schon zum deftigen Frühstück oder wir genießen es als Hauptmahlzeit mit frischen Pellkartoffeln oder einer dicken Scheibe Schwarzbrot. Wie wir zu Hause den Matjes am liebsten mögen, erfahrt ihr hier:

Weiterlesen

Anmelden

Trage hier einfach deine Daten ein, damit Du über die neusten Beiträge benachrichtigt wirst.