Captains Dinner Logo
to top

Quinoa-Avocado-Bowl

22. März 2018 | Hauptgerichte

In Südamerika gilt Quinoa, auch Inka-Reis genannt, seit mehr als 5.000 Jahren als eines der wichtigsten Grundnahrungsmittel. Bei uns ist dieses Getreide erst in den letzten Jahren in Mode gekommen. Streng genommen ist es auch gar kein Getreide, sondern zählt botanisch zu den Gänsefußgewächsen, ist eng verwandt mit Spinat, Mangold und Rote Bete. Wie auch immer, in der Kombination mit Avocado, Kirschtomaten und Mais fanden wir Quinoa, gerade für die fleischlosen Tage, äußerst schmackhaft.

Quinoa-Avocado-Bowl

Quinoa-Avocado-Bowl

200 g Kirschtomaten
4 EL Olivenöl
Kirschtomaten im Öl bei sanfter Hitze kurz andünsten, bis die Schale anfängt aufzureißen, Tomaten aus dem Öl heben, beiseite stellen
3 kleine rote Zwiebeln, gehackt
2 Knoblauchzehen, gehackt
2 Süßkartoffeln (ca. 500 g), gewürfelt
im selben Öl anbraten
200 g Quinoa bunt (z. B. von Allnatura)
hinzugeben, kurz weiterdünsten
500 ml Geflügelfond (am besten selbst gemacht)
ablöschen, 10-15 Minuten gar kochen (die Quinoa sollte noch Biss haben)
1 TL Kreuzkümmel, ganz
1 TL Koriandersamen, ganz
trocken ohne Fett anrösten, im Mörser zerreiben, Quinoa damit würzen
2 Avocados
abziehen, würfeln, mit dem Saft von
1 Limette, Saft und Abrieb
beträufeln
100 g Maiskörner, abgetropft
½ Bd. Koriander, grob geschnitten
Pfeffer, Salz
Quinoa mit Salz und Pfeffer abschmecken
mit Kirschtomaten, Avocado, Mais, Limettenabrieb und Koriander anrichten

 

 

 

 

Und so macht das die Frau vom Kapitän:

Diese Bowl eignet sich hervorragend zum Mitnehmen ins Büro oder in die Schule, denn es schmeckt auch kalt. Ich koche das Gericht am Vorabend und fülle es in Marmeladengläser mit Schraubdeckel.

Hinterlass mir eine Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kalbsbäckchen geschmort mit Marktgemüse und Spätzle 17. Dezember 2017 | Hauptgerichte

Kalbsbäckchen – butterzart geschmort

Dieses Gericht ist mein absoluter Favorit für ein festliches, mehrgängiges Essen. Es ist ein wenig aufwändig, dafür kann man es prima vorbereiten und einfrieren. Als Beilage passen Spätzle, aber auch Semmelknödel. Ein Feldsalat mit geröstetem Speck und Walnüssen ist ein idealer, frischer Begleiter. Der Aufwand wird durch ein superzartes Fleisch und unglaubliche Aromen belohnt!

 

Weiterlesen
Am Heidschnuckenweg in der Lueneburger Heide laden Wiesen mit Loewenzahnblueten zum Rasten ein. 17. Juli 2018 | Landgänge

Per Pedes: 120 Kilometer auf dem Heidschnuckenweg

Einfach mal den Rucksack aufsetzen, die Haustür abschließen und schauen, wie weit man in sechs Tagen zu Fuß kommt. Wir haben es von Hamburg-Fischbek bis nach Soltau geschafft. Quer durch die nördliche Lüneburger Heide – auf dem sogenannten „Heidschnuckenweg“. Nur laufen, essen, schlafen. Handy nur für den Notfall, kein I-Pad, kein Terminkalender.

Weiterlesen
Grüne Weinflaschen 1. Dezember 2018 | Landgänge

Entdeckungsreise Pfalz Teil 2

Unser Crash Kurs Pfalz geht weiter! Auf Einladung der Pfalzwein e. V. wandeln wir einen Tag lang auf Pfälzer Weinwegen: Sechs Vinotheken, 13 Winzer und ein „Herbstliches Kamingespräch“ am Abend – die Pfalz von Süd nach Nord, von Landau nach Zellertal in 24 Stunden!

Weiterlesen

Anmelden

Trage hier einfach deine Daten ein, damit Du über die neusten Beiträge benachrichtigt wirst.