Captains Dinner Logo
to top
Safran-Risotto mit knuspriger Chorizo und Mandeln

Safran – das Gold unter den Gewürzen

4. November 2018 | Beilagen

Wir haben das Glück, dass unser Kapitän beispielsweise Safran und Vanille von den Märkten in der Karibik oder dem „Gewürz Souk“ in Dubai direkt mitbringt. Das ist zugegebenermaßen der Grund dafür, dass wir auch mit erlesenen und kostspieligen Gewürzen manchmal verschwenderisch umgehen. Unser Safran Mandel Risotto mit Chorizo gelingt ganz sicher auch mit weniger als zwei Dosen Safran.

Wie man ein Risotto prima für Gäste schon am Vortag vorbereiten kann, könnt Ihr in meinem Blogbeitrag „Das Risotto Geheimnis“ nachlesen!

Safran-Risotto ist eine ideale Ergänzung zu einem schönen Fischfilet – auf der Haut gebraten. Und natürlich ist er als „Primo Piatto“, als erster Hauptgang in einer italienischen Menüfolge unschlagbar!

Safran Mandel Risotto mit Chorizo

(4 Portionen)

80 g Chorizo, dünn geschnitten
Olivenöl
Chorizo kross ausbraten, auf Küchenpapier abtropfen lassen, zur Seite stellen
2 Schalotten
2 Knoblauchzehen
ungeschält mit dem flachen Messer andrücken, in
60 g Butter
anschwitzen
300 g Risottoreis
dazugeben, kurz glasig dünsten, mit
100 ml Weißwein
ablöschen, rühren und köcheln, bis der Wein fast verdunstet ist
1 L Gemüse- oder Hühnerbrühe (am besten selbst gemacht)
nach und nach zum Reis geben, jeweils warten, bis die Flüssigkeit aufgesogen ist (ca. 10-12 Minuten), Schalotten und Knoblauchzehen entfernen
1-2 Ds. Safran (à 0,1g)
30 g gehobelte Mandeln, trocken geröstet
1 kleine Handvoll glatte Petersilie, gehackt
60 g Parmesan, gerieben
Salz, Pfeffer aus der Mühle
unter das Risotto rühren, mit krossen Chorizoscheiben garniert servieren

tags Tags: Chorizo, Reis, Risotto, Safran,

Beitrag drucken

Hinterlass mir eine Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

23. November 2017 | Süßes

Vanillequitten

Quitten sind für mich Kindheitserinnerung. Aufgewachsen an der Nordsee besuchten wir jeden Sommer die Großeltern im Odenwald. Und in deren (Nutz) Garten stand ein Quittenbaum neben vielen anderen Obstbäumen. Reineclauden, Äpfel, Birnen, Pflaumen, das hatten wir auch im eigenen Garten, aber Quitten hatte ich in Norddeutschland nie gesehen, die gab es nur bei den Großeltern. Oma Annas Quittengelee war für mich das Größte!

Weiterlesen
Schwäbischer Kartoffelsalat 14. Februar 2019 | Beilagen

Schwäbischer Kartoffelsalat am Valentinstag

Kein typisches Essen am Valentinstag? Vielleicht nicht. Aber wenn der Schatz ungefähr 9.000 Kilometer entfernt ist, und das schon seit sechs Wochen. Und wenn er noch vier weitere Wochen im Einsatz ist… fällt der Valentinstag sowieso aus… Also gibt es ein pragmatisches und handfestes Essen für die Kinder und mich: Schwäbischer Kartoffelsalat – gern mit Würstchen oder Buletten – aber heute mit leckerem Skrei-Filet.

Weiterlesen
Frühlingssuppe mit Kokosmilch und Minze 6. April 2018 | Hauptgerichte

Frühlingssuppe mit Vitamin Power

Nach den Schlemmertagen zu Ostern, geht es jetzt wieder etwas leichter zu. Draußen zeigt sich das erste zarte Grün – und da muss es auch auf dem Teller leicht und grün zugehen. Erbsengrün.

Weiterlesen

Anmelden

Trage hier einfach deine Daten ein, damit Du über die neusten Beiträge benachrichtigt wirst.