Captains Dinner Logo
to top
Frischer Mais mit Chili und Käse-Polenta

Was macht man eigentlich mit Maiskolben? Frischer Mais mit Chili und Käse-Polenta!

6. Oktober 2023 | Hauptgerichte

Frischer Mais hat jetzt Saison. Auf den Wochenmärkten liegen die Maiskolben allerorten. Aber was macht man damit? Immer nur im Ganzen grillen, ist langweilig. Hier zeige ich Dir, wie Du ein komplettes vegetarisches Gericht aus den tollen Kolben zauberst: Frischer Mais mit Chili und Käse-Polenta.

Was macht man eigentlich mit Maiskolben? Frischer Mais mit Chili und Käse-Polenta! Was macht man eigentlich mit Maiskolben? Frischer Mais mit Chili und Käse-Polenta!

Scharf-süßer Mais auf cremiger Käse-Polenta, das ist eine tolle Kombi. Der süße Mais darf ruhig richtig scharf werden, denn der Hüttenkäse mildert die Schärfe wieder ab. Dazu noch die nussig-crunchige Komponente der Cashew-Kerne… perfekt!

Wichtig ist natürlich – wie bei allem – die Qualität der Zutaten. Prüfe daher die Maiskolben beim Kauf. Ziehe die äußeren Hüllblätter und die darunterliegenden Fäden ein wenig ab, damit Du das Korn sehen kannst. Die Maiskörner sollten sonnengelb und prall sein. Sind sie eingefallen, lass die Finger davon. Diese Maiskolben sind alt, ausgetrocknet und schmecken am Ende nur mehlig. Prall, saftig und süß – so sollte er sein, so schmeckt frischer Mais! Ich kaufe meinen beim Bio-Händler meines Vertrauens.

Beim Käse kannst Du verschiedene Sorten verwenden, die schön schmelzen: Bergkäse oder Cheddar eignen sich, aber auch ein Gouda ist denkbar. Ich habe für dieses Rezept Cheddar verwendet.

Frischer Mais mit Chili und Käse-Polenta

(4 Portionen)

60 g Cashewkerne
die Cashewkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, aus der Pfanne nehmen, beiseite stellen
600 ml Gemüsebrühe
400 ml Milch
2 EL Olivenöl
3 geräucherte Knoblauchzehen, grob gehackt (alternativ frischen Knoblauch verwenden)
aufkochen
160 g Maisgries Polenta
einrühren und 5 Minuten quellen lassen
200 g Cheddar-Käse, gerieben
zur Polenta geben und verrühren, mit Salz abschmecken
3 frische Maiskolben
entblättern, die Fäden entfernen, die Körner herunterschneiden, dazu am besten den Maiskolben auf die Spitze stellen und vorsichtig mit einem großen Messer vom Strunk zur Spitze schneiden
3 EL Kräuterbutter oder Butter
die Maiskörner ca. 2 Minuten in der heißen Kräuterbutter andünsten und leicht bräunen
1 – 2 TL Chiliflocken
zu den Maiskörnern geben, der Mais sollte eine schöne Schärfe haben
die Maiskörner auf der Polenta verteilen, mit den gehackten Cashewkernen bestreuen
1 Becher Hüttenkäse
auf den Tellern verteilen
Chilifäden
grobes Salz, Pfeffer aus der Mühle
mit Chilifäden dekorieren, Salz und Pfeffer über den Teller streuen und servieren

UND SO MACHT DAS DIE FRAU VOM KAPITÄN

Die Gemüsebrühe kommt bei mir aus dem selbst gemachten Vorrat. Wie das funktioniert, zeige ich Dir hier.

Hinterlass mir eine Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

5. März 2022 | Hauptgerichte

Rotwein-Gemüse-Gulasch auf Kurkuma-Kartoffelstampf

Soul Food vom Feinsten: Knackiges Gemüse in samtiger Rotwein-Sauce, dazu ein goldgelbes Kartoffelstampf mit Kurkuma. Ein unwiderstehliches vegetarisches Wintergericht!

Weiterlesen
Garnelen Vanille-Würzbutter gegrillte Honigmelone 25. August 2018 | Hauptgerichte

Vanille Garnelen mit gegrillter Honigmelone

Ich liebe Vanille, und zwar ganz besonders in herzhaften Gerichten. Dieses Gericht sprang mich also förmlich an, als ich es vor Jahren im Kulinarik-Magazin „Effilee“ in der Rubrik „Schneller Teller“ von Stevan Paul entdeckte. Die Vanille-Garnelen haben bei uns mittlerweile einen festen Platz unter unseren Sommer-Klassikern gefunden. Und manchmal holen wir uns damit auch im Winter den Sommer auf den Teller.

Weiterlesen
Lachs mit Avocado-Koriander-Salsa 27. Februar 2019 | Hauptgerichte

Lachs mit Avocado-Koriander-Salsa

Pling! Mein Handy signalisiert mir eine Nachricht. Mein Sohn. Gestern hatte er per WhatsApp nach meinem Rezept für Lachs mit Avocado-Koriander-Salsa gefragt. Heute dann die Frage: „Brätst Du den Lachs von beiden Seiten an?“ Sekunden darauf – Pling! – erhalte ich ein Foto, der Fisch liegt also schon in der Pfanne…

Weiterlesen

Anmelden

Trage hier einfach deine Daten ein, damit Du über die neusten Beiträge benachrichtigt wirst.