Captains Dinner Logo
to top
Zitrone am Baum im Wintergarten

Pasta al Limone – und die Sonne geht auf

11. Januar 2019 | Hauptgerichte

Pasta al Limone – einfacher und aromatischer geht ein Nudelgericht kaum. Und die Zitronen dafür kommen bei uns zu Hause frisch vom Baum…

Pasta al Limone – und die Sonne geht auf

Nun leben wir ja bekanntermaßen leider nicht in dem Land, in dem die Zitronen blühen. Aber wir haben uns vor einigen Jahren ein Zitronen- und ein Limettenbäumchen für den Wintergarten gekauft. Das Limettenbäumchen entpuppte sich dann zwar auch als Zitronenbaum, aber egal. Nun nennen wir also zwei Zitronen- und ein Calamansi-Bäumchen unser eigen und versorgen uns mit komplett unbehandelten Zitrusfrüchten aus dem eigenen Wintergarten.

Pasta al Limone ist da das perfekte Gericht, um die kleine, gelbe Vitaminbombe zu ernten und direkt zu verarbeiten. Himmlisch!

Pasta al Limone

(ergibt 4 Portionen)

500 g Linguine
in reichlich Salzwasser nach Packungsangabe kochen
1 Bio-Zitrone
Schale abreiben, den Saft auspressen
2 Schalotten, fein gewürfelt
1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt
2 EL Butter
Schalotte und Knoblauch in der Butter andünsten, aber nicht braun werden lassen
1 EL Mehl
für eine Mehlschwitze einrühren, kurz mitdünsten
200 ml Gemüse- oder Hühnerbrühe (am besten frisch gekocht)
unter ständigem Rühren angießen
100 g Schlagsahne
zusammen mit 40 ml Zitronensaft angießen, die Sauce unter ständigem Rühren cremig einköcheln, dann mit dem Pürierstab fein pürieren
70 g frisch geriebener Parmesan
1 Handvoll Basilikumblätter, gehackt
zusammen mit der abgeriebenen Zitronenschale zur Sauce geben
Salz, Pfeffer aus der Mühle
würzen, gekochte, abgetropfte Linguine mit der Sauce mischen
einige Zitronenschnitze
einige Basilikumblätter
mit Zitronenstücken und Basilikumblättern garniert servieren

Hinterlass mir eine Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Das klingt so mega köstlich! Mein Zitronenbäumchen will nicht…wahrscheinlich mache ich was falsch in der Pflege!!!
    Liebe Grüße von einer Fotografen-Kollegin aus Buxtehude!! ;)) Anke

    1. Liebe Anke,
      ich glaube, bei mir ist es auch nur „Anfänger-Glück“. Viele Grüße zurück! Innerhalb Buxtehudes! Bettina

Salat mit Granatapfel-Dressing 20. Mai 2019 | Beilagen

Salat mit Granatapfel-Dressing

Die Powerfrucht Granatapfel peppt jeden Salat auf. In diesem Rezept verwendest du anstatt der frischen Kerne Granatapfelsirup, also entfällt das lästige Entkernen des Granatapfels. So hast du Ruckzuck einen exotisch-orientalischen Salat auf dem Tisch. Zusammen mit Fladenbrot und Hummus ein tolles sommerliches Hauptgericht.

Weiterlesen
Risotto Reis 28. Oktober 2018 | Beilagen

Das Risotto Geheimnis

Risotto für Gäste geht nicht. Dachte ich immer. Man muss ständig rühren, Flüssigkeit nachgießen, es darf nicht verkochen, muss auf den Punkt – nämlich bissfest – gegart sein. Zu stressig, wenn die Gäste schon in der Küche stehen. Stimmt alles nicht. Der bekannte Fernsehkoch und Kreuzfahrt-Chef, Franz Schned, verriet mir, wie‘ s geht. Risotto, ganz entspannt…

Weiterlesen
Kochbuch Generation Riesling: Indisches Butterhühnchen, Murgh Makhani, vom Weingut Oswald 6. Februar 2019 | Hauptgerichte

Kochbuch Generation Riesling – Indisches Huhn

So kochen junge Winzer! Das zweite Wein-Kochbuch der „Generation Riesling“ ist erschienen. 60 junge Winzer stellen ihre Lieblingsrezepte vor – von alltagstauglich bis höchst raffiniert – und zu jedem Rezept gibt es Informationen über das jeweilige Weingut und die passende Weinempfehlung. Ich habe meine kulinarische Reise durch die Generation Riesling in Rheinhessen begonnen und ein Rezept vom Weingut Oswald ausprobiert: Murgh Makhani – indisches Butterhühnchen!

Weiterlesen

Anmelden

Trage hier einfach deine Daten ein, damit Du über die neusten Beiträge benachrichtigt wirst.