Captains Dinner Logo
to top
Sparkel in Bündeln

Spargelsalat mit Zuckerschoten und Orangen-Dressing

27. April 2023 | Hauptgerichte

Endlich Frühling. Endlich Spargelzeit. Eigentlich ist Spargel ja ein leichtes Frühjahrsgemüse, ABER was wird daraus, wenn er mit Sauce Hollandaise, Kartoffeln und Schinken gereicht wird? Nun ja, mein Rezept für einen Spargelsalat mit Zuckerschoten und Orangen-Dressing kommt da schon ungleich leichter daher.

Spargelsalat mit Zuckerschoten und Orangen-Dressing Spargelsalat mit Zuckerschoten und Orangen-Dressing

Die Lust auf Spargel ist in jedem Frühjahr bei mir unbändig. Ich liebe Spargel. Und so werde ich auch diesen Spargelsalat zubereiten, wenn mein liebster Kapitän in wenigen Tagen von See zurückkommt, denn er liebt ihn auch, den Spargel.

Wir essen Spargel ausschließlich, wenn er von Bauern aus der Region gestochen wurde. Da machen wir keinerlei Kompromisse. Nix aus Spanien, nix aus Peru oder gar China. Umso schöner ist es, wenn die Wartezeit vorbei ist, und wir die edle weiße Köstlichkeit wieder auf dem Teller haben.

Dabei mögen wir die klassisch deutsche Variante mit Sauce Hollandaise und Schinken gar nicht so gern. Wir lieben Spargel ganz simpel in Olivenöl angebraten mit Parmesanhobeln und Pfeffer bestreut oder einen Spargel-Brotsalat mit Parmaschinken oder eben den Spargelsalat mit Zuckerschoten und Orangen-Dressing. Einfach mal ausprobieren!

Anstatt Zuckerschoten könnt Ihr auch frische oder tiefgekühlte Erbsen verwenden oder ½ Bund Rucola ganz zum Schluss unter den fertigen Salat heben.

Spargelsalat mit Zuckerschoten und Orangen-Dressing

(2 Personen als Hauptspeise oder 4 Beilagen)

3-4 EL Haselnüsse
ohne Fett rösten, die Häute mit einem Küchentuch abrubbeln, die Nüsse grob hacken, für die Garnitur zur Seite stellen
1 Bio Orange
etwa 1 TL Schale abreiben und 100 ml Saft auspressen
4 EL Weißweinessig
1-2 TL Honig
1 EL Estragonsenf
4 EL Olivenöl
die Zutaten mit dem Orangen-Abrieb und dem Saft zu einem Dressing verrühren
2 Stiele Estragon
die Estragonblätter hacken und zum Dressing geben, dabei einige ganze Blätter für die Garnitur zur Seite legen
1 kg Spargel, geschält
Spargel in kochendem Wasser mit etwas Salz, Zucker und einem TL Butter ca. 8 Minuten nicht zu weich kochen, nach 6 Minuten
200 g Zuckerschoten
dazugeben und zu Ende garen
den Spargel aus dem Kochwasser heben und noch warm auf einer Platte anrichten und mit der Marinade übergießen
mit Estragonblättern und Haselnüssen garniert servieren

Hinterlass mir eine Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

  1. Das Rezept klingt hervorragend liebe Bettina…werde es ausprobieren…bisher habe ich Salate immer mit grünem Spargel,Erdbeeren und Pinienkernen z.B.auf Rucola Feldsalat zubereitet…Danke für die neue Anregung und liebe Grüße!

    1. Liebe Martina,
      das freut mich, dass du meinen Blog verfolgst und daraus Anregungen ziehst. Spargel ist wirklich eine besondere Liebe von mir/von uns. Und ich mag ganz besonders die „salatigen“ Varianten. Der Spargel-Brot-Salat mit Parma Schinken und Mozarella ist auch echt der Hammer.
      Liebe Grüße
      Bettina

Rehrücken, mit Speck bardiert, in Orangensauce 18. Dezember 2022 | Hauptgerichte

Rehrücken auf dem Knochen mit Orangensauce – einfach weihnachtlich!

Ein ganz besonderer Festtagsbraten für das bevorstehende Weihnachtsfest: Ein ganzer, auf dem Knochen gegarter Rehrücken in Orangensauce! Hier verrate ich euch mein Rezept, das garantiert gelingt und mächtig Eindruck hinterlässt.

Weiterlesen
Gurken Lachs Sushi 16. Juli 2023 | Hauptgerichte

Gurken Lachs Sushi – ein Blitzrezept für heisse Tage

Heiße Tage, tropische Nächte – Du hast keinen Appetit auf eine warme Mahlzeit? Und auch keine Lust, lange in der Küche zu stehen? Dann sind diese Gurken Lachs Sushi genau das Richtige für Dich! Sie sind schnell „zusammengebaut“ und schmecken einfach köstlich! Ich zeige Dir, wie es geht:

Weiterlesen
Via Romea Germanica: Wanderschuhe auf Frühlingswiese 16. Mai 2024 | unterwegs

Via Romea Germanica – alle Wege führen nach Rom

… manche sogar zu Fuß. Am Pfingstsonntag beginnt meine Reise von Stade bei Hamburg nach Rom. Zu Fuß. 2.200 Kilometer in 111 Tagen. Auf den Spuren von Abt Albert, der diesen Weg schon im Jahre 1236 ging, um ins Zentrum der Christenheit zu gelangen. 105 Wandertage, 6 Ruhetage, 105 verschiedene Übernachtungen. Der Weg ist das Ziel.

Weiterlesen

Anmelden

Trage hier einfach deine Daten ein, damit Du über die neusten Beiträge benachrichtigt wirst.